Digitalisierung und Datenarbeit - Wo stehen deutsche Unternehmen?

Von Frauke Tietz 19. März 2020

Um diese Frage zu klären, startet mit "the factlights 2020" die größte, deutschsprachige Studie zum Stand von Data & Analytics. Die Studie untersucht, inwieweit neue Formen der Datenarbeit und Analyse im Arbeitsalltag von Unternehmen Einzug gehalten haben. Dabei geht es um eine branchenübergreifende Bestandsaufnahme in mittelständischen Unternehmen und Konzernen. Ob und wo sind Digitalisierung & Co. im Arbeitsalltag von Fachbereichen und Abteilungen angekommen? Welche Prozesse und Geschäftsmodelle wurden umgestaltet? Was ist immer noch Vision, was in der Planung und was bereits gelebte Praxis? Wo liegen Ängste, Sorgen und Nöte? Wie wird diesen begegnet? Was wird vorausgesetzt? Und wie soll es idealerweise weitergehen?

weiterlesen

24 Innovative Impulse zu Lean Startup und Lean Management

Von Christoph Dill 30. Januar 2020

Alle Türchen aus unserem Innovationslotsen-Adventskalender 2019 haben wir hier noch einmal für Sie zusammengestellt. Hinter jedem Link befindet sich ein wertvoller Content, zum Teil als Download, den Sie für eine schlanke Entwicklung von Geschäftsideen, Produkten und Dienstleistungen nutzen können.

weiterlesen

Innovationen funktionieren nur, wenn Kunden den Fortschritt wollen

Von Christoph Dill 18. Dezember 2019

Gastbeitrag von Eckhart Böhme. „Was der Bauer nicht kennt, frisst er nicht.“ Dieses alte Sprichwort beschreibt die Trägheit, die wir Menschen in uns tragen, wenn es darum geht, Gewohntes durch Neues zu ersetzen. Ob Konsument oder Geschäftskunde – jeder bleibt am liebsten dem treu, was er kennt. Neue Produkte, die sich als Innovationen durchsetzen sollen, haben es deshalb nicht leicht. Laut einer Untersuchung der Nielsen Group scheitern 76% aller Produktneueinführungen innerhalb eines Jahres. Doch wie kann die Erfolgsrate von Produktneuentwicklungen nennenswert gesteigert werden?

weiterlesen

Top 3 Herausforderungen im Innovationsmanagement

Von Christoph Dill 03. Dezember 2019

Produkte entwickeln und verkaufen war gestern. Heute gilt es, den Kunden zu verstehen. Eine Innovation ist nur dann erfolgreich, wenn sie einen neuen Nutzen für den Kunden darstellt, an den vorher noch niemand gedacht hat. Im Interview spricht der Innovationslotse und Autor der Neuerscheinung des E-Books "Vom Markt zum Markt – reloaded" über Innovationsmanagement, über fließende Produkte und über die Fähigkeit, genau hinzuschauen.

weiterlesen

Neue verrückte Welt und neue Erfolgsrezepte

Von Andrea Schwan 10. September 2019

Die Automobilbranche steht vor der größten Herausforderung seit ihrem Beginn, als sie selbst als neue disruptive Technologie unsere Mobilität revolutionierte und Kutsche und Pferd zurück in den Stall beförderte. Aktuelle Megatrends verschieben erneut unsere bekanntgewordenen Formen der Mobilität:

weiterlesen

Und tschüss, Diesel …

Von Christoph Dill 06. September 2019

Es ist schon spannend wie "Wandel verläuft" - sicher alles andere als linear. Eine kurze Rückblende: Zum Jahreswechsel hatte ich mit dem Vorstand einer meiner Kunden die Diskussion über die  Wahrscheinlichkeit, dass in Deutschland Fahrverbote in der Innenstadt kommen. So richtig konnte sich das keiner vorstellen. Aber wir waren uns einig: Wenn das wirklich in nennenswerter Form kommen wird, ist der Weg in die lokal emissionsfreie Mobilität ein ganzes Stück wahrscheinlicher.

weiterlesen

Für agile Organisation gibt es nur einen Grund: Der Kunde im Hier und Jetzt

Von Christoph Dill 08. März 2019

SCRUM, agile Organisation, schnelle Innovationsprozesse und ständiger Wandel. Für all das gibt es nur einen Grund: Eine neue Geisteshaltung die sich breit macht (oder sich wahrscheinlich bereits seit einigen Jahren breit gemacht hat). Diee neue Geisteshaltung ist also nichts als eine Reaktion auf veränderte Umweltbedingungen für Unternehmen.

weiterlesen

Digitalisierung als Zukunftsporno

Von Felix Pliester 07. Dezember 2018

Ist Zukunftsporno nicht ein tolles Wort? Es fiel auf der 6.d*ex, der Konferenz zum Digitalen Wandel in Frankfurt. Den Begriff kann man wohl zweierlei verstehen: a) Digitalisierung ist voll porno! (Jugendsprache für großartig), b) als Dinge die wir tun, bei denen wir uns nicht sicher sind, ob wir sie später bereuen, oder uns durch den Moment erfreuen. Das trifft auch auf die Digitalisierung zu. Gestalten wir sie aktiv, bietet sie einen ökonomischen Vorteil. Gleichzeitig durchzieht sich sie durch unsere kompletten Lebenswelten. Also wäre es ja ganz gut, sich ein paar Gedanken dazu zu machen. Oder wie Mike Tyson gesagt haben soll: Jeder hat eine Strategie, bis er ins Gesicht geschlagen wird."Also was haben die Experten der Konferenz zu sagen?

weiterlesen

Gedanken zum Digitalen Wandel – Teil 1: Eat your own dog food

Von Christoph Dill 13. November 2018

In der Reihe Gedanken zum Digitalen Wandel wollen wir in unregelmäßigen Abständen Aspekte und Punkte thematisieren, die uns in der Diskussion zur Zeit zu kurz kommen – immer subjektiv – nicht allgemeingültig, aber es bewegt uns….

weiterlesen

Jetzt anmelden

Beliebte Beiträge