Durch innovative Prinzipien zu mehr Wachstum und Gewinn

Von Marcel Strobel 16. Juni 2020

Jetzt die Zeit nutzen für widerspruchsfreie Geschäftsmodelle. Und durch innovative Prinzipien zu mehr Wachstum und Gewinn. Aber wie? Werden Unternehmen nach dem Shutdown gegen mehr oder weniger Wettbewerber antreten und bestehen müssen? Eine verlässliche Prognose ist nicht möglich. Aber eines ist klar: Wettbewerb wird weiterhin marktbeherrschend sein. Daher wird nach der Krise wahr und richtig sein, was es bereits vor der Krise war: Bessere Angebote setzen sich gegen weniger gute Angebote durch.

weiterlesen

Mut zur Kante: Wachstum und Ertrag durch offensive Positionierung

Von Marcel Strobel 20. Mai 2020

Die Grenze modellhaften Denkens

Wir denken in Modellen. Und das ist gut so, denn durch Abstrahieren und Generalisieren gelingt es uns, Komplexität zu beherrschen und vergleichbare Situationen mit bewährten und gelernten Methoden zu bewältigen.

weiterlesen

Raus aus dem Positionierungs-Dilemma: Wettbewerbsvorteile erzielen!

Von Marcel Strobel 14. April 2020

Jetzt die Zeit nutzen für kompromisslose Positionierung. Werden Unternehmen nach dem Shutdown gegen mehr oder weniger Wettbewerber antreten und bestehen müssen? Eine verlässliche Prognose ist nicht möglich. Aber eines ist klar: Wettbewerb wird weiterhin marktbeherrschend sein. Daher wird nach der Krise wahr und richtig sein, was es bereits vor der Krise war: Bessere Angebote setzen sich gegen weniger gute Angebote durch.

weiterlesen

Ärmel hoch für den Markt: Die Potenzialorientierte Kundenlandschaft

Von Norbert Wölbl 01. April 2020

Jetzt die Zeit nutzen für intelligente Kunden-Potenzial-Analysen

Der Shutdown der Wirtschaft ist noch in vollem Gange. Wie lange die Krise gehen wird, bleibt ungewiss. Viele Autopiloten in Vertrieb, Marketing und After-Sales sind aus. Und gleichzeitig befassen sich die ersten Unternehmen mit der berechtigten Frage: Was müssen wir tun, um schnell und intelligent mit Vorsprung unser Geschäft wieder hoch zu fahren, wenn es soweit ist.

weiterlesen

Verschläft der Mittelstand die Digitalisierung?

Von Norbert Wölbl 07. Februar 2020

Zwischen abwarten, zuschauen, mitmachen und Aktionismus.

Vielleicht geht es Ihnen auch so oder ähnlich: Wir nehmen in den Unternehmen sehr unterschiedliche Interpretationen der aktuellen konjunkturellen Situation wahr. Das reicht von gesunder Vorsicht, über ein entspanntes „weiter so“, bis hin zu einem nervösen „jetzt müssen wir aber schnell an massive Anpassungen und Veränderungen ran“. Wir begegnen auch Meinungen, die von einer wohltuenden Abkühlung sprechen – dieses „wohltuend“ machte uns neugierig…

weiterlesen

Vertriebsgespräche: Lust am Experimentieren statt Angst davor

Von Christoph Siegel 11. Oktober 2019

Blamiere Dich jeden Tag mindestens einmal. Durchbreche Deine Routine. Wann war das letzte Mal, als Du etwas zum ersten Mal getan hast? Wie klein oder wie groß ist unser vertrieblicher Radius? Ich spreche nicht von dem Gebiet, das betreut wird, sondern von dem Abstand zum Tellerrand, also den täglichen Routinen - dem Alltagsgeschäft! Hier erfahren Sie, wie Sie Vertriebsgespräche neu gestalten können.

weiterlesen

Gibt es morgen noch Vertrieb?

Von Christoph Siegel 27. September 2019

Der dumme Verkäufer kann Zuhause bleiben!

„Was? Inbound Marketing, Social Media Selling und einen digitalen Vertriebstrichter? In unserem Business ist das nicht möglich, da gibt es andere Spielregeln…da zählt noch der Mensch!“ Eine dieser typischen Aussagen aus den Etagen der B2B Vertriebsleiter - ob Tier 2 im Automotive Bereich oder Maschinenbauer - die Protagonisten sind beliebig austauschbar. Da spielt es dann auch keine Rolle, wenn die letzte internationale Reise über die unzähligen Hotelplattformen im Netz und der Flug via App gebucht wurde. Eine Boeing 747-8 oder Airbus A380 voll zu machen, auch wenn es in dieser Zeit nicht politisch korrekt scheint, ist ja eine komplett andere Baustelle.

weiterlesen

Amazon macht Ernst im B2B Geschäft

Von Norbert Wölbl 16. September 2019

Chancen, Gefahren und Risiken für den Mittelstand

Man kann über den Online-Giganten viel denken und erzählen, eines aber ist sicher: Amazon orientiert sich konsequent an den gesteckten Zielen. 2017 kündigte der Konzern an, bis Ende des Jahres 100.000 B2B Kunden im System zu haben. Dieses Ziel wurde erreicht und heute blickt Amazon auf ca. 600.000 Firmenkunden in Deutschland. Einfach und erst einmal als platte Zahl betrachtet, ist das bedeutend und macht klar: Der Online-Händler macht ernst mit dem Einstieg ins B2B-Geschäft. Noch ein paar Zahlen gefällig? Über Amazon sind etwa 480 Milliarden Produkte verfügbar und pro Tag finden etwa 2,5 Milliarden Preis-Anpassungen statt – hochautomatisiert und auf den User fokussiert.

weiterlesen

Sharing Economy und eat your own dog-food

Von Christoph Dill 09. September 2019

Sharing Economy - Ein geflügeltes Wort, das mir immer öfter begegnet. Es meint ja nichts anderes, als dass ich für meine Innovation brennen muss, vorausgehen, selbst nutzen, Vorbild sein…

Eigentlich logisch. Aber wie so oft, nur eigentlich. Wie viele sogenannte Innovationen leben selbst ihren neuen Weg? Oftmals eben nicht. Hat der CEO von AirBNB eine eigene Wohnung? Geht er im Urlaub ins Hotel? Wäre irgendwie schizophren. Nutzt der CEO eines Car-Sharing Anbieters selbst sein Angebot? Oder fährt er nur mit seinem Dienstwagen?!

weiterlesen

Alte Erfolgsmodelle in Vertrieb und Marketing auf dem Prüfstand

Von Norbert Wölbl 06. September 2019

Digitalisierung und Marke – geht das überhaupt? Mit einer Befürchtung laufen wir doch in vielen Sales- und Marketing-Organisationen durchs Land: Überall Automatisierung, Digitalisierung, hohes Tempo in der Lead-Generierung und plötzlich wird alles in Frage gestellt. Was wir mal gelernt haben – selbst die bisher erfolgreichen Methoden und Prozesse – verschwindet in einem riesigen Sog der Unsicherheit, zumindest auf den ersten Blick.

weiterlesen

Jetzt anmelden

Beliebte Beiträge