SOLANGE WIR UNSERE VORHABEN VIELMEHR AN LOGIK ALS AN PSYCHO-LOGIK AUSRICHTEN, WERDEN UNS DIE ERGEBNISSE UNSERER BEMÜHUNGEN IMMER WIEDER AUF´S NEUE FRUSTRIEREN.

Claudia Weyrauther

Dipl.-Psych.

2013

Beraterin und Trainerin bei Liebich & Partner

Beratungsschwerpunkte

  • Führungskultur
  • Führungskräfteentwicklung und -training
  • Konfliktmanagement und Kommunikation
  • Business Coaching
  • Persönlichkeitsentwicklung
  • Teamentwicklung

Erfahrung

  • Studium Psychologie, Kapstadt (Südafrika) / Konstanz
  • Personalentwicklerin, Allianz AG, München
  • HR Business Partner, GE Capital, München
  • Coach (Hephaistos, München)

Aktuelle Blogbeiträge

  • Storytelling im Unternehmen: Mit Bildern die Zukunft gestalten

    Von Claudia Weyrauther    12. Dezember 2019


    Storytelling im Unternehmen: Mit Bildern die Zukunft gestalten

    Für ihre Kunden tun es Unternehmen schon: Sie erzählen Geschichten rund um ihr Angebot. In Zeiten des Wandels sind Unternehmen vor allem aber auch auf den Menschen in ihnen angewiesen, der bereit und fähig ist, die anstehenden Veränderungen mitzugestalten und mitzutragen und Innovatives zu entwickeln. Deshalb starten sie mit Hilfe ausgetüftelter Slogans, raffinierter Schlagwörter aber auch „zwingend logischer", sachlicher Zahlen und Fakten Veränderungs- und Innovationskampagnen, die verändern und motivieren sollen – und dennoch irgendwie an den Menschen vorbeigehen.

    weiterlesen

  • Resilienz macht immun

    Von Claudia Weyrauther    22. September 2019


    Resilienz macht immun

    Es ist in der Tat nicht verwunderlich, dass das Konzept der Resilienz ausgerechnet heute auch für Unternehmen interessant wird. Unternehmen sehen sich selbst in schwierigen VUCA-Zeiten des Wandels. Globalisierung, Digitalisierung und andere Megatrends führen zu Entscheidungsunsicherheit, -trägheit oder auch -starrheit. Die Konsequenz daraus: Nicht jedes Unternehmen wird diesen Wandel überleben. Aber welchen Nutzen hat dann das Konzept der Resilienz für Unternehmen?

    weiterlesen

  • LuPe 28: Moment Mal

    Von Claudia Weyrauther    30. April 2019


    LuPe 28: Moment Mal

    Neu ist die Sache nicht. Schon in der Antike wusste der griechische Philosoph Sokrates, dass er nichts mit Sicherheit weiß. Im 21. Jahrhundert ist das für Führungskräfte in Unternehmen kein unbekanntes Gefühl. Sich das einzugestehen, fällt in Organisationen, in denen jahrzehntelang Wissen mit Macht gleichgesetzt wurde, allerdings schwer.

    weiterlesen