DIE MENSCHEN MACHEN DEN UNTERSCHIED!

Günter Walter

Dipl.-Betriebswirt (BA), Partner, Vorstand

2007

Berater bei Liebich & Partner

2009

Partner bei Liebich & Partner

2015

Geschäftsführender Partner bei Liebich & Partner

2019

Vorstand bei Liebich & Partner

Beratungsschwerpunkte

  • Suche, Auswahl, Gewinnung und Integration von Fach- und Führungskräften
  • Branchenübergreifende Spezialkenntnisse in IT/ Vertrieb/ Unternehmensführung
  • HR Management und Change Prozesse
  • Führungs-, Anreiz- und Vergütungsinstrumente
  • HR Systeme und Optimierung der Personalprozesse

Erfahrung

  • Betriebswirtschaftsstudium mit den Schwerpunkten Personal/ Rechnungswesen
  • Zwei Jahre Controlling und IT-Projekte in der Industrie
  • Vierzehn Jahre Führungsaufgaben bei HAUFE/LEXWARE mit Digitalisierung/ Change Projekten
  • Neun Jahre Führungsverantwortung als Geschäftsführer und Vorstand in internationalem Konzern Wolters Kluwer (Software, Medien, Dienstleistungen)
    • Umsatz-/ Ergebnisverantwortung
    • Personalleitung
    • Personalentwicklung
    • Change-Management

Aktuelle Blogbeiträge

  • Gerade jetzt: Die Mitarbeiter sind entscheidend!

    Von Günter Walter    03. April 2020


    Gerade jetzt: Die Mitarbeiter sind entscheidend!

    Es sind die Menschen eines Unternehmens, die seinen Erfolg ausmachen. Auch und besonders in ungewöhnlich schweren Zeiten kommt es auf jeden Einzelnen an. Nur gemeinsam, mit enormen Anstrengungen, außergewöhnlichen Lösungswegen, gegenseitiger Unterstützung, uneingeschränktem Rückhalt und auch Verzicht kann solch eine schwere Phase überstanden werden. 

    weiterlesen

  • Personaler müssen Menschenkenner bleiben

    Von Günter Walter    29. Juli 2019


    Personaler müssen Menschenkenner bleiben

    Günter Walter im Gespräch mit econo.de über den Einsatz von Künstlicher Intelligenz im Recruitingprozess und warum Personaler sich lieber nicht auf die Digitalisierung verlassen sollten:

    weiterlesen

  • LuPe 29: Man lebt nur einmal

    Von Günter Walter    10. Juli 2019


    LuPe 29: Man lebt nur einmal

    Zeitumstellung in den Führungsetagen. Bislang unterschieden Führungskräfte in der Regel zwischen viel Arbeitszeit und wenig Zeit fürs Leben. Mit den nun aufsteigenden Mitt- und Enddreißigern entfällt die Trennung. Arbeitszeit ist für sie Lebenszeit.

    Ja, sie ticken anders. Die angehenden Führungskräfte, die nun in ihren Dreißigern nach und nach in den Unternehmen aufrücken. Ihr Mindset, ihre Denk- und Handlungsmuster, ihre Wertvorstellungen unterscheiden sich von denen der Generation „Babyboomer“.

    weiterlesen