MIT IDEEN, MUT UND KRAFT ZU NEUEN UFERN! DABEI GEMEINSAM WACHSEN UND ERFOLGREICH FÜR DIE ZUKUNFT SEIN.

Tomas Schiffbauer

Dipl.-Wirtsch.-Informatiker, Dipl. Coach, Partner

2012

Berater bei Liebich & Partner

2017

Partner bei Liebich & Partner

Beratungsschwerpunkte

  • Transformation in die digitale Zukunft
  • Scrum & Projektmanagement
  • Design Thinking
  • Vision und Leitbild
  • Digitale Innovation
  • Organisationsentwicklung
  • Coaching, Team- & Personalentwicklung

Erfahrung

  • Studium Wirtschaftsinformatik, Köln
  • Berufsbegleitende Ausbildung zum Dipl. Coach, Chur (CH)
  • Projektenmanager in internationalen und interdisziplinären Projekten
  • Autor der Lernlandkarte “Projektmanagement”

Aktuelle Blogbeiträge

  • #DigitaleVerantwortung - Was bisher geschah

    Von Tomas Schiffbauer    15. August 2019


    #DigitaleVerantwortung - Was bisher geschah

    Bei unserer Themenreihe zur digitalen Verantwortung geht es uns darum Bewusstsein für die verschiedenen Dimensionen von Verantwortung im Zusammenhang mit der Digitalisierung zu beleuchten. UND, ganz wichtig: letztlich Lösungsansätze aufzuzeigen, wie digitale Verantwortung etabliert werden kann.

    weiterlesen

  • Über die Lebensdauer von Geschäftsmodellen

    Von Tomas Schiffbauer    06. August 2019


    Über die Lebensdauer von Geschäftsmodellen

    Bei unserer Themenreihe zur digitalen Verantwortung geht es uns darum, Bewusstsein für die verschiedenen Dimensionen von Verantwortung im Zusammenhang mit der Digitalisierung zu beleuchten. UND, ganz wichtig: letztlich Lösungsansätze aufzuzeigen, wie digitale Verantwortung etabliert werden kann. Ein für uns nützliches Werkzeug ist das von Kybernetiker Prof. F. Malik entwickelte Werkzeug der doppelten überlagerten S-Kurve.

    weiterlesen

  • Digitale Verantwortung

    Von Tomas Schiffbauer    16. Juli 2019


    Digitale Verantwortung

    Die Verantwortung für den Erfolg der digitalen Weiterentwicklung unserer Unternehmen, Verwaltungen, Organisationen und letztlich unseres Landes tragen wir alle gemeinsam! Dabei geht es nicht um „die da oben“ oder „die da unten“. Vielmehr kann jeder in seiner Rolle und in seinem Umfeld seinen persönlichen Beitrag leisten.

    weiterlesen