MIT IDEEN, MUT UND KRAFT ZU NEUEN UFERN! DABEI GEMEINSAM WACHSEN UND ERFOLGREICH FÜR DIE ZUKUNFT SEIN.

Tomas Schiffbauer

Dipl.-Wirtsch.-Informatiker, Dipl. Coach, Partner

2012

Berater bei Liebich & Partner

2017

Partner bei Liebich & Partner

Beratungsschwerpunkte

  • Transformation in die digitale Zukunft
  • Scrum & Projektmanagement
  • Design Thinking
  • Vision und Leitbild
  • Digitale Innovation
  • Organisationsentwicklung
  • Coaching, Team- & Personalentwicklung

Erfahrung

  • Studium Wirtschaftsinformatik, Köln
  • Berufsbegleitende Ausbildung zum Dipl. Coach, Chur (CH)
  • Projektenmanager in internationalen und interdisziplinären Projekten
  • Autor der Lernlandkarte “Projektmanagement”

Aktuelle Blogbeiträge

  • Digitale Verantwortung

    Von Tomas Schiffbauer    16. Juli 2019


    Digitale Verantwortung

    Die Verantwortung für den Erfolg der digitalen Weiterentwicklung unserer Unternehmen, Verwaltungen, Organisationen und letztlich unseres Landes tragen wir alle gemeinsam! Dabei geht es nicht um „die da oben“ oder „die da unten“. Vielmehr kann jeder in seiner Rolle und in seinem Umfeld seinen persönlichen Beitrag leisten.

    weiterlesen

  • Ein Plan, ein guter Plan… Grenzen des Perfektionismus!

    Von Tomas Schiffbauer    09. Juli 2019


    Ein Plan, ein guter Plan… Grenzen des Perfektionismus!

    Jemand oder eine Grup­pe von Men­schen hat eine Idee. Erst fin­det man, die Idee hat was. Dann geht sie einem nicht mehr aus dem Kopf. Schlie­ß­lich kommt die ent­schei­den­de Frage: „Und wie soll das funk­tio­nie­ren?“ Das Be­ein­dru­cken­de an man­chen Start-ups ist, dass sie sich nicht von die­ser Kil­ler­phra­se aus dem Kon­zept brin­gen las­sen. Ihre Ant­wort: „Keine Ah­nung, müss­ten wir aus­pro­bie­ren.“ Ist das nun Un­über­legt­heit, Blau­äu­gig­keit oder viel­mehr ein ge­sun­der Sinn für die Rea­li­tät?

    weiterlesen

  • LuPe 28: Dabeisein ist alles

    Von Tomas Schiffbauer    07. Mai 2019


    LuPe 28: Dabeisein ist alles

    Viele Märkte entwickeln sich dynamisch, die Rahmenbedingungen sind volatil. Unternehmen sollen daher schneller, flexibler, anders gesagt, agiler werden. Stimmt das? Und wenn ja, in welchem Ausmaß?

    weiterlesen