Beschreibung

Unternehmen bauen auf ihre Führungskräfte: Engagierte und fähige Menschen, die sich täglich der Aufgabe stellen, andere Menschen im Sinne der Unternehmensziele zu bewegen. Das ist häufig frustrierend und aufreibend, vor allem für tatkräftige, ziel- und erfolgsorientierte Menschen, wie Führungskräfte es selbst meist sind. Sie tun sich schwer mit dem Allzumenschlichen, Nicht-Steuerbaren, Fehlerhaften, mit den Rahmenbedingungen und nicht zuletzt auch mit sich selbst.

Verständlich, wenn Führungskräften hin und wieder durch den Kopf geht: Scheißjob! Dabei können und sollten Unternehmen wie Führungskräfte viel dafür tun, dass die Schlüsselfunktion Führung für alle Beteiligten nicht zur Zerreißprobe wird und zu hohe menschliche Kosten fordert.

Das Forum wird in Zusammenarbeit mit HR Networx veranstaltet.

Agenda

Schwerpunkte

Führen im neuen Rahmen

  • Mythen & Tabus rund um Führung
  • Selbstbilder & Glaubensätze
  • Führungsherausforderungen durch die VUCA-Welt der Megatrends
  • Entscheidungsprozesse im Rahmen der Multioptionsgesellschaft

Unternehmenskultur – von wegen „soft“

  • Einführung in die Methode der Kultur- und Organisationsanalyse
  • Durchführung der Ist-Einschätzung des eigenen Unternehmens hinsichtlich Führungskultur, Entscheidungsprozesse, Kommunikationskultur, etc.
  • Erkennen der Handlungsfelder im eigenen Unternehmen

Unternehmenskultur und Stressoren in der Führungsrolle

  • Individuelle Selbsteinschätzung der eigenen Persönlichkeitsstruktur hinsichtlich Beziehungs- und Entscheidungsmuster
  • Verstehen warum bestimmte Verhaltensweisen und Persönlichkeitstypen von Mitarbeitern bei mir als Führungskraft Stress auslösen
  • Dauerbelastungen erstnehmen

Psychologische Sicherheit und wann wird es schwierig mit den Mitarbeitern wird

  • Die Bedeutung von Motivation in der Mitarbeiterführung
  • Führungsmotive und Führungsrealität
  • Funktionale und dysfunktionale Haltung als Führungskraft aufgrund eigener Verhaltens- und Entscheidungsmuster
  • Die Bedeutung funktionaler Teams für die Führungskraft

Und Jetzt? - Möglichkeiten der Selbstführung

  • „Inner Workings“: Die Psychodynamik der Führungskraft
  • Psychologische Sicherheit, Achtsamkeit - für eine neue Führungskultur
  • Handlungsspielräume erweitern: Wie Führungskräfte sich selbst funktional steuern
  • Führungsansatz Ambidextrie und Balance

Ziel

Im Forum erhalten Sie aus systemtheoretischer und psychologischer Sicht Anregungen für Ihre Organisation, für Ihre Teams und sich selbst. Sie erhalten ein Verständnis für Ihre Stärken und Schwächen als Führungskraft sowie Anregungen welche Verhaltensweisen Sie aufgrund Ihres Persönlichkeitstypes künftig im Umgang mit Ihren Mitarbeitern (und anderen Menschen) verstärken und abschwächen können.

Veranstaltungsadresse

*zzgl. ges. MwSt., inkl. Tagungspauschale und Dokumentation

Ihre Ansprechpartner

  • Claudia Weyrauther

    Claudia Weyrauther

    Dipl.-Psych.

    Zum Profil
  • Michael Schuh

    Michael Schuh

    Dipl.-Psych., MBA, Partner

    Zum Profil
  • Thierry Pho Duc

    Thierry Pho Duc

    Dipl.-Kfm., Master Systemische Organisationsentwicklung

    Zum Profil