Mediathek

Dynamik im Arbeitsmarkt

Schon wieder, ärgert sich aktuell manche Führungskraft, wenn Mitarbeitende das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlassen. Die Fluktuation nimmt zu. Und das in Zeiten, in denen das Recruiting immer herausfordernder wird.

Menschen wechseln schon mal den Arbeitgeber. Das ist normal. Doch was sich nach zweieinhalb Jahren Coronapandemie abzeichnet, gleicht weniger natürlicher Fluktuation als einer Kündigungswelle. Veränderungswünsche, die während den Lockdownphasen aufgeschoben wurden, werden nachgeholt, nicht wenige sind erst in dieser Zeit entstanden. Im Homeoffice sind Menschen auseinandergedriftet. Viele haben ihre Prioritäten verschoben und bewerten die Rolle der Arbeit in ihrem Leben neu.

Die Bereitschaft, sich in andere Menschen einzufühlen, ist zunehmend wichtig in der neuen Arbeitswelt. Dipl.-Kffr. Gaby Doll ist überzeugt, alle Mitarbeitende - egal ob Führungs- oder Fachkraft – möchten als „Mensch abgeholt“ werden. Das ist ein Gewinn und gelingt nur mit Empathie.

Gaby Doll
Partnerin, Outplacementberaterin, Karrierecoach
Liebich & Partner

Bewerber gewinnt man nicht durch Kennzahlen und Fakten zum Unternehmen. Führungskräfte sollten bewusst als Persönlichkeit auftreten, um bei ihrem Gegenüber ein gutes Bauchgefühl zu generieren. Oft entscheidet genau dieses Bauchgefühl über den Recruitingerfolg.

Nina Meyer
Partnerin, Personalberaterin - Associée, Consultante en Recrutement
Liebich & Partner

Weitere Inhalte

2022-DV-Dialog-Fuehren-von-IT-Teams-NA-GW-Cover
  • Presseartikel
  • Agile Management Methoden

Moderne Führung von IT-Teams

Das klassische Führungsmodell hat im IT-Umfeld ausgedient, gefragt ist ein kooperativer Führungsstil. …

Norbert Wölbl Podcast #marktmenschen
  • Podcast
  • #marktmenschen

Podcast mit Programmteilnehmer #marktmenschen

Benedikt Schneider, Head of Marketing and Product Management, Knauf PFT GmbH & Co. KG im Gespräch mit Norbert Wölbl …

video-mediathek-potentialorientierte-kundenlandschaft-woelbl
  • Video
  • Marketing & Kommunikation

Die Potenzialorientierte Kundenlandschaft

Wie lange die Krise gehen wird, bleibt ungewiss. Was also müssen wir tun, um schnell und intelligent mit Vorsprung unser …