Experten Interview · 4. Mai 2022

Veränderung ist das sicherste, was Sie planen können

220308_Burgard Luc_LuPe_32_Interview Foto: Luc Burghardt
Seit 1. April 2022 ist Burgard COO bei Recipharm, mit weltweit 30 Standorten und 9.000 Beschäftigten.

Luc Burgard war Head of Operations der Sparte Bioprocess Solutions beim Göttinger Pharma- und Laborzulieferer Sartorius und wurde vom Handelsblatt als einer der Vordenker 2020 ausgezeichnet. Während der Coronapandemie haben er und sein Team Biotech-Unternehmen weltweit zuverlässig mit Filtertechnik, Bioreaktoren etc. versorgt. Ein Gespräch über schnelles Wachsen, schnelles Lernen und überflüssige gestrichelte Linien.

LuPe: Herr Burgard, Sie haben von 2018 bis März 2022 Produktion, Supply Chain und Qualität der Sparte Bioprocess Solutions bei Sartorius verantwortet. Wie stark ist der Bereich in dieser Zeit gewachsen?

Luc Burgard: Zu Beginn haben wir in meinem Verantwortungsbereich mit 15 Standorten und 3.000 Mitabeitenden knapp unter einer Milliarde Euro umgesetzt. Durch organisches Wachstum konnten wir den Umsatz in vier Jahren verdreifachen und rund 5.000 neue Mitarbeiter gewinnen.

LuPe: Wie schafft man das? Auch Sie waren von Lockdowns und Lieferkettenproblemen betroffen.

Luc Burgard: Wir konnten uns in der Pandemie vom Wettbewerb unterscheiden, weil wir schon vorab einen internationalen Fußabdruck hatten und die Signale der Weltwirtschaft, auch geopolitische, sehr ernst genommen haben. Wir sind von einem ansteigenden Wachstumsmarkt ausgegangen, der die Erwartung hat, dass Sartorius – egal ob in China, USA oder Europa – bei gleichen Produktgruppen gleiche Qualität, Lieferzeit und Dienstleistung bietet. Also haben wir proaktiv eine industrielle Strategie festgelegt, die uns vom europalastigen Produzenten zum echten Global Player macht. Nach den Prinzipien Region für Region, Kapazitätsreserven, Resilienz, Operative Exzellenz sind für jede Produktgruppe globale Netzwerke an Kapazitäten und Wissen entstanden. Wir können Nachfrage- und Kapazitätsschwankungen ausbalancieren und sind standortunabhängiger geworden.

Luc Burgard
Referenzen

Veränderung ist das sicherste, was Sie planen können

Durch ihre industrielle Strategie entwickelte sich Pharma- und Laborzulieferer Sartorius zum echten Global Player.

Lesen

Luc Burgard hat Elektrotechnik und parallel zu seiner beruflichen Tätigkeit Qualitätsmanagement, Mathematik und Innovationsmanagement studiert. Zu seinen Stationen zählen unter anderem der Automobilzulieferer Faurecia sowie der US-Pharmazulieferer Catalent. 2018 begann er als Head of Operations der Sparte Bioprocess Solutions bei Sartorius, wo er bei der Besetzung internationaler Führungspositionen von Liebich & Partner unterstützt wurde. Seit 1. April 2022 ist Burgard COO bei Recipharm, mit weltweit 30 Standorten und 9.000 Beschäftigten.

Verfasst von: Jörg Kraft

Weitere Artikel

Fachbeitrag · 6. August 2020

Mit Künstlicher Intelligenz den Vertrieb orchestrieren

Musik erzeugt Emotionen, egal über welches Medium sie übertragen wird. Was das mit Vertrieb zu tun hat?

International · 17. März 2021

CEOs – generalist or specialized?

When choosing a new CEO, board members and shareholders are more than conscious that the impact of their choice can

Fachbeitrag · 19. Oktober 2021

Executive Search in Coronazeiten

Die Coronapandemie hat Auswirkungen auf nationale Personalmärkte und internationales Headhunting.