Business Wissen

Vorneweg durch Diversität

Wer sein Team nach dem Grundsatz „Unterschiede ergänzen sich“ besetzt, hat gute Chancen, dass aus weniger mehr und Innovatives entsteht.

1 + 1 = 3

In altersgemischten Teams lernt der Jüngere aus der Erfahrung des Älteren. Der Ältere erhält Einblick in neue Methoden oder digitale Techniken. Team und Unternehmen profitieren vom direkten Wissenstransfer – fern aller Datenbanken oder Wikis und bevor „wertvolles Wissen plus Erfahrung“ in den Ruhestand gehen.

Beispiel Großfamilie. Günter Walter, Dipl.-Betriebswirt, weiß aus eigener Erfahrung: Der Generationenmix aus Eltern, Kindern und Großeltern kann nur gelingen, wenn man sich in seiner Unterschiedlichkeit akzeptiert und durch das Schaffen gemeinsamer Bezugspunkte und Erfolgserlebnisse gemeinsame Werte wachsen. Das funktioniert in Familien wie in Unternehmen nach ähnlichem Muster.

Günter Walter
Vorstand, Partner, Personalberater
Liebich & Partner

Philip Metzger, MBA, B.Eng., B.Theol., schätzt die kreative Herangehensweise an Problemstellungen von alters- und geschlechterunterschiedlichen Teams und kennt die Vorzüge interdisziplinärer Zusammenarbeit aus eigener Erfahrung im internationalen Vertrieb. Der Vertriebsexperte ist überzeugt, dass gut geführte Teams, die mit unterschiedlichen Disziplinen besetzt sind, ein Schlüssel für nachhaltige Innovation sind.

Philipp Metzger
Managementberater Vertrieb, Coach
Liebich & Partner

Weitere Inhalte

Studie Titel Corona und Change
  • Studie
  • Transformation & Change Management

Kurzstudie „Corona und Change“

Die Studie zeigt einen erhöhten Transformationsbedarf in den Unternehmen an. Befragung 21/2022 von 150 Führungskräften. …

Titel Checkliste Stellenprofile der Zukunft Günter Walter
  • Checkliste
  • Mitarbeiter-Portfolio

Checkliste: Stellenprofile der Zukunft

Damit Ihre Nachfolgen und Neubesetzungen mit Spitzenkräften heute erfolgreich sind. …

2022-lp-titel-leitfaden-personalentwicklung-must-do
  • Leitfaden
  • Personalentwicklung

Personalentwicklung ist keine Kür, sondern ein Must-Do

Leistungs- und Potenzialträger sind und bleiben der Erfolgsfaktor Nummer eins in jeder Organisation. …