Experten Statement · 5. März 2024

Das Feuerwerk neuer Führungswelten: ad hoc sicher entscheiden

Führungskräfte müssen in der täglichen Mitarbeiterführung in viel komplexeren Situationen als früher ad hoc Entscheidungen treffen. In der Mehrzahl aller Unternehmen geben Führungskräfte heute zu, durch die Veränderungen in der digitalen Transformation immer unsicherer in der Mitarbeiterführung zu werden.

Angesammeltes Erfahrungswissen in der Führung wird immer weniger wert. Man muss viel spontaner auf häufig noch nie dagewesene Situationen reagieren. In diesem Führungskontext ist das Trainieren einzelner Führungskompetenzen, wie z.B. Veränderungsmanagement oder Kommunikationsmanagement, nicht ausreichend und häufig sogar kontraproduktiv. Denn in der täglichen Führungsarbeit kommt es auf die situationsgerechte Kombination der richtigen Führungswerkzeuge an. Das bedeutet im o.g. Beispiel, dass der Erfolg einer häufig propagierten Intensivierung der persönlichen Kommunikation (Kommunikationsmanagement) in Veränderungssituationen (Veränderungsmanagement) von den „richtigen“ Inhalten abhängt, die die Mitarbeitenden in Veränderungssituationen benötigen und auch erwarten. Eine pauschale Intensivierung der Kommunikationsaktivitäten wirkt nicht selten kontraproduktiv – zum Erstaunen der Führungskräfte.

Ein attraktives Gehalt allein reicht nicht

Unter dem zunehmenden Fachkräftemangel leidet inzwischen fast jedes Unternehmen. Nehmen Sie in Ihrem Unternehmen auch wahr, dass die Zahl der passenden externen Bewerbenden bei der Besetzung offener Stellen drastisch abnimmt? Mitarbeitende erwarten heute mehr als nur eine interessante Stelle. Die Attraktivität eines Unternehmens wird von den Bewerbern anhand vieler anderer Kriterien festgemacht, die im Wesentlichen von der Führungskraft geprägt werden – und den Bewerbenden häufig schon im direkten Kontakt beim Bewerbungsgespräch „vorgelebt“ werden! Sie erwarten zum Beispiel: wertschätzende Unternehmenskultur, nachvollziehbaren Sinn in ihrer Arbeit, flexible Arbeitsbedingungen, Anerkennung, emphatische Vorgesetzte, … Im Kampf um die knappen Potenziale wird es im Rekrutierungsprozess immer entscheidender externen Bewerbenden nicht nur eine attraktive Aufgabe, sondern auch eine nachweislich attraktive Mitarbeitendenführung zu bieten – die über die „externe“ Kommunikation der internen Mitarbeitenden bestätigt wird, vom Bewerbenden bei Bedarf verifiziert werden kann bzw. ohnehin meistens verifiziert wird, und entweder positiv oder negativ in sozialen Medien und persönlichen Netzwerken auftaucht.

Von Dienst nach Vorschrift zur Motivation

Die Bindung der Mitarbeitenden ans Unternehmen entwickelt sich in den letzten zehn Jahren konstant rückläufig. Der häufigste Kündigungsgrund von Mitarbeitenden ist die Unzufriedenheit mit dem Vorgesetzten. Die passenden Mitarbeitenden zu finden, wird immer schwieriger. Umso wichtiger ist es, in die Bindung von bestehenden und potenziellen Mitarbeitenden zu investieren. Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, mit der Professionalisierung des Führungsverhaltens Ihrer Führungskräfte schnell eine höhere Mitarbeiterzufriedenheit zu erzeugen? Welche Faktoren sind relevant, um neue Mitarbeitende zu gewinnen und bestehende zu halten? Mit welchem Führungsstil sorge ich für motivierte Mitarbeitende? Wie setze ich dies schnell und sicher um? Wie gelingt es, die Führungsstandards im Unternehmen schnell zu professionalisieren? Welche Rahmenbedingungen müssen dafür gegeben sein?

Viele neue Anforderungen, insbesondere der jüngeren Generationen, treffen auf teils antiquierte „alte Führungsrezepte“, die spätestens in der Gegenwart nicht mehr helfen. Das „Führen“ der Belegschaft durch die unsicheren und hoch-dynamischen Zeiten der digitalen Transformation legt zusätzlich den Bedarf nach einem „Roten Faden“, also nach einem intuitiv leicht verständlichen ganzheitlichen Führungsansatz offen, der den Führungskräften Sicherheit in der täglichen Führungsarbeit gibt und zudem den Führungsstandard im Unternehmen schnell professionalisiert.

Individual

  • Für Geschäftsführende & Führungskräfte
  • Art Individual
  • Thema Führung & Unternehmenssteuerung

Das Feuerwerk neuer Führungswelten

In 30 Minuten neue Führungswelten verstehen & direkt Performance verbessern …

Dr. Thomas Gawron bietet den „Roten Faden“, der Ihnen Sicherheit in der täglichen Arbeit gibt und Ihr Leadership sofort professionalisiert. Welche Aspekte berücksichtigt ein moderner Führungsansatz? Wie gelingt es Führungskräften, diese umzusetzen? Welche Faktoren müssen besonders beachtet werden?

Dr. Thomas Gawron zahlt zu den Wegbereitern der digitalen Unternehmenstransformation und verfügt über die notwendige Praxiserfahrung in der Steuerung von Unternehmen und der Führung von Mitarbeitern. Er war 30 Jahre Führungskraft in verschiedenen DAX- und M-DAX-Unternehmen. Als Geschäftsführer u.a. der Media Saturn IT-GmbH hat er in der Rolle des Chief Transformation Officers die digitale Transformation eines IT-Dienstleisters verantwortlich geleitet und erfolgreich umgesetzt. Key Learning war, dass ohne eine Veränderung der Führungsmethodik die Transformation gescheitert wäre. In seinem 30-Min-Impuls lernen Sie die neuen Führungswelten verstehen und greifen, senken in Folge die Fluktuation und steigern bewusst die Mitarbeiterbindung und Attraktivität des eigenen Unternehmens.

Experten und hochqualifizierte Fachleute lieben es, mit „ihresgleichen“ zusammenzuarbeiten. Führungskräfte können dafür sorgen, dass sich Top-Experten häufiger oder weniger häufig im Unternehmen begegnen. In diesem Zusammenhang sollte Führungskräften bewusst sein, dass eine dauerhafte Zusammenarbeit eines „Profis“ mit vielen „Blinden“ zu einer geringeren Mitarbeiterbindung ans Unternehmen führt als der tägliche (Know-how-seitige) Austausch auf Augenhöhe. Unternehmen machen oft den Fehler: sie „kaufen“ einen Profi ein und hoffen auf den „Train The Trainer-Effekt“, der häufig nicht eintritt, weil der Profi enttäuscht weiterzieht auf der Suche nach „Augenhöhe“ bei den Kollegen. Daher: Profis brauchen im Unternehmen ein gewisses Maß an „fachlichem Austausch auf Augenhöhe“

Dr. Thomas Gawron
Managementberater Digitale Unternehmenstransformation, Leadership-Trainer & Coach, Key-Note Speaker
Liebich & Partner

Verfasst von: Dr. Thomas Gawron

Weitere Artikel

Fachbeitrag · 3. September 2019

Nach dem Kauf ist vor dem Kauf

Wie Sie die Grenzen zwischen Marketing, Vertrieb und Service effektiv aufbrechen. Oder wie der After-Sales-Service zum

International · 27. April 2022

Agilium Worldwide achieves record year in 2021!

Last year Agilium Worldwide achieved record figures, not only in the volume of business but also in overall revenues.

Fachbeitrag · 28. November 2022

Steigende Nachfrage an erfahrenen internationalen Fach- und Führungskräften

Ohne persönliches Kennenlernen werden internationale Führungspositionen auch heute selten besetzt. Die Lösung?