LuPe 34

„summ, summ“

Das scheinbare Chaos eines Bienenvolkes ist dank Kommunikation wohlorganisiert, anpassungsfähig und effizient. Es verfolgt in seiner Vielfalt an Altersstufen, Kompetenzen und Aufgaben ein gemeinsames Ziel. „summ, summ“ heißt denn auch das Motto dieser LuPe-Ausgabe. Vielfalt – verstanden als Diversität und Interdisziplinarität – sowie Ordnung sind zwei Stärken, die in diesen volatilen, ungewissen, komplexen Zeiten auch Unternehmen weiterbringen.

Volle Blüte. Knappes Personal.

Liebe Leserinnen und Leser,

die Obstbaumblüte hat begonnen. Die Bienen schwärmen aus. Beim Sammeln von Nektar und Pollen bestäuben sie die Bäume und sorgen so dafür, dass diese Früchte tragen können.

So wie die Bäume in voller Blüte stehen, weisen viele Unternehmen volle Auftragsbücher auf. Doch die zur Umsetzung notwendigen Leistungsträger werden durch sich ändernde Vorstellungen von Karriere und Arbeit sowie durch den demografischen Wandel zunehmend rar. Für Unternehmen wird es Zeit, sich weiterzuentwickeln – ihre Organisation, ihre Wertschöpfungsprozesse, das Führungsverständnis und nicht zuletzt das eigene Mindset zu hinterfragen.

Bienenvölker mit ihrem Instinkt und der gelebten Organisation geben dazu hilfreiche Anregungen.

Ihr Günter Walter

Weitere Ausgaben

titel lupe 11 weltoffen
LuPe 11

„Weltoffen“

Stimmt schon, nicht alles, was irgendwo rund um den Globus passiert, ist relevant für unseren Alltag. Allerdings ist die …

titel lupe 20
LuPe 20

„Wer Sinn Sie?“

Kinder können einem Löcher in den Bauch fragen. Warum dies? Wieso? Warum das? Auf dem Weg ins Erwachsenenleben geht dies …

titel lupe 26 Kern
LuPe 26

„Kern“

An apple a day ... keeps the doctor away. Während das Sprichwort die gesunden Folgen des Obstessens beleuchtet, wollen …