Series Data:[{id=6338733839, createdAt=1539681038532, path='speed-innovation', name='Speed Innovation', 3='{type=option, value={id=1, name='Forum', order=0}}', 4='{type=string, value=FORUM SPEED INNOVATION}', 5='{type=image, value=Image{width=1540, height=500, url='https://cdn2.hubspot.net/hubfs/3420898/11%20Trends/Ver-r%C3%BCckte%20neue%20Welt/M2M/Speed-Innovation-LS_Forum-Speed-Innovation_1540x500px.jpg'}}', 6='{type=string, value=

Alles redet von Agilität. Alles soll schneller und einfacher werden. Hört sich gut an. Doch so richtig glauben kann man es noch nicht. Geht es Ihnen auch so? Verständlich. Schließlich gehört zu Agilität und Geschwindigkeit eine andere Kultur. Ganz vorne weg ein anderer Umgang mit Fehlern und Rückschlägen. Hier haben wir in Deutschland sicher noch ein großes Lernfeld. Jetzt ist ein solcher Wandel nicht einfach gemacht, die Gefahren sind schließlich nicht unerheblich, wenn man es falsch macht. Daher ist die sprichwörtliche „Operation am offen Herzen“ sicher nicht immer die richtige Vorgehensweise.

Angenommen Sie wollten Pilot werden, dann würden Sie sicher nicht einfach mit 600 Passagieren an Board loslegen, sondern wahrscheinlich mit einer Simulatoreinheit starten. Erste Erfahrungen, Eindrücke und Aha-Erlebnisse sammeln und die gröbsten Fehler lieber hier machen als in der Luft. In ähnlicher Art und Weise tauchen wir in die Methodik und Gesetzmäßigkeiten der Speed Innovation ein. Sie erleben an einem Tag Speed Innovation in einem konkreten Projekt. Sie sind Teil des Innovationsteams und machen Ihren ersten Simulatorflug. Vorweg bekommen Sie natürlich ein gutes Briefing, die nötigen Methoden und Werkzeuge an die Hand und wir führen Sie durch den Tag, wie im Flugzeugsimulator. Vom Start bis zur Landung, mit Sonne, Regen und Seitenwind.

}', 7='{type=list, value=[{id=6338721152, name='null'}, {id=6338757408, name='null'}]}', 8='{type=string, value=

PHASE 1: VOM MARKT ZUR IDEE (START) ANHAND DES BUSINESS CANVAS EINE IDEE ANALYSIEREN UND BEWERTEN

  • Einstieg in die praktische Arbeit: Im Team erleben Sie in unserer Planspiel-Firma den praktischen Einsatz unserer Methoden - moderiert und begleitet von Tomas Schiffbauer und Christoph Siegel.

PHASE 2: VON DER IDEE ZUM KONZEPT - DAS RICHTIGE TUN

  • Input zum Vorgehen und zur Toolbox. 
  • Erleben Sie, wie aus der ersten Idee eine klare Systemarchitektur wird - moderiert und begleitet von Tomas Schiffbauer und Christoph Siegel.

PHASE 3: VOM KONZEPT ZUM PRODUKT (REISEFLUGHÖHE) - EFFIZIENT UND SCHNELL MIT AGILEM PROJEKTMANAGEMENT

  • Input zum agilen Projektmanagement von Tomas Schiffbauer.
  • Gemeinsam in unserer Planspielfirma werden Sie agiles Projektmanagement im Einsatz erkunden - unsere Berater stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. 

PHASE 4: VOM KONZEPT ZUM MARKT - ERFOLGREICH IM MARKT LANDEN

  • Input und methodischer Support aus der Toolbox mit Christoph Siegel.
  • Exemplarische Anwendung: Wir gehen gemeinsam live!

RESTROSPEKTIVE ODER LESSONS LEARNED: WAS WIR AUS DEM TAG MITNEHMEN …

}', 11='{type=string, value=
Baden Baden
25.06.2019
Köln
04.6.2019
}', 12='{type=string, value=
Baden Baden
25.06.2019
Köln
04.6.2019
}'}, {id=6341717030, createdAt=1539690333583, path='wie-geht-fuehrung-in-umbruchszeiten', name='WIE GEHT FÜHRUNG IN UMBRUCHZEITEN?', 3='{type=option, value={id=1, name='Forum', order=0}}', 4='{type=string, value=WIE GEHT FÜHRUNG IN UMBRUCHZEITEN?}', 5='{type=image, value=Image{width=2192, height=712, url='https://cdn2.hubspot.net/hubfs/3420898/11%20Trends/Ver-r%C3%BCckte%20neue%20Welt/20180703_F%C3%BChren-in-der-ver-r%C3%BCckten-Welt/Titelbild_Fu%CC%88hren-in-der-ver-ru%CC%88ckten-Welt.jpg'}}', 6='{type=string, value=

L&P FORUM: FÜHREN IN DER VER-RÜCKTEN NEUEN WELT

„Der Anreiz, Verluste zu vermeiden, ist doppelt so hoch wie die Motivation, Gewinne durch Veränderung zu erzielen.“
Daniel Kahneman, Psychologe und Nobelpreisträger für Wirtschaft

In Deutschland sind heute pyramidal organisierte Unternehmen mit vertikalen Berichtsstrukturen vorherrschend. Es wird bis dato oft noch nach Modellen geführt, die schon in den 80er Jahren obsolet waren: Fachkompetenz berechtigt zum Aufstieg. Die einzige Möglichkeit, Karriere zu machen, ist über Führung. Gehälter sind in strenge Korsetts gepresst, Arbeits- und Urlaubszeiten sind streng kontrolliert. Physische Präsenz ist obligatorisch. Mitarbeiter werden in schablonenhafte Stellenbeschreibungen gepresst. Eingestellt wird Erfahrung, nicht das Potential. Geschäftsprozesse werden durch Kontrolle, Kostendenken, Effizienz und reiner Logik gelenkt. Die Unternehmenskultur ist die 0-Fehler Kultur... das Denken linear: Wir rechnen aus der Vergangenheit hoch, liegen zumeist richtig. ABER! Die digitale Entwicklung ist exponentiell und vernetzt. Exponentielle Kurven beginnen oft flach, und wo sie sich kreuzen, wird es eben „verrückt“!

 „Die größte Gefahr des Umbruchs, ist nicht der Umbruch selbst, es ist das Handeln von Gestern.“
Peter Drucker
  • Wir möchten mit ihnen diskutieren, Lösungsideen bieten und weitere entwerfen: 
  • Was heißt Digitalisierung und Industrie 4.0? – um diese Schlagworte mit Inhalten zu füllen!
  • Welche Bedeutung und Konsequenzen haben Digitalisierungsaktivitäten für die Aufbau-Struktur und Prozesse eines Unternehmens?
  • Welche Rolle und Anforderungen haben hier Führungskräfte inne?
  • Wie können Unternehmen es heute schaffen, dass ihre Führungskräfte von heute diese Komplexität und Wandelgeschwindigkeit selbst aktiv gestalten? 

Wir bieten ihnen eine Plattform, auf der sie sich mit uns Beratern und den anderen Teilnehmern austauschen und vernetzen, um diesen zukünftigen Herausforderungen mutig und kreativ zu begegnen.

}', 7='{type=list, value=[{id=6338754166, name='null'}, {id=6338971106, name='null'}]}', 8='{type=string, value=

09:00 Vorstellung, Ziele, Input Führen in der ver-rückten neuen Welt

11:00 Arbeitsgruppen + Erfahrungsaustausch

Thema:

  • Welche Bedeutung hat Digitalisierung und Industrie 4.0 bei uns/in meinem Unternehmen?
  • Was tun wir? Was tun wir nicht?
  • Welche Fragen und Sorgen haben wir?

12:30 Mittagessen

13:30 Input: Systemtheoretische Managementansätze für Unternehmen in Zeiten des Umbruchs

14:00 Arbeitsgruppen

Thema:

  • Welche Ideen und Empfehlungen haben wir, bezogen auf die
  • Fragestellungen vom Vormittag?
  • Gruppenergebnisse mit unserer Bewertung und Mitarbeit.

15:30 Feedback

16:00 Ende

}'}, {id=6339078839, createdAt=1539695059234, path='automotive-innocube-2019', name='AUTOMOTIVE INNOCUBE 2019', 3='{type=option, value={id=1, name='Forum', order=0}}', 4='{type=string, value=AUTOMOTIVE INNOCUBE 2019}', 5='{type=image, value=Image{width=5000, height=3106, url='https://cdn2.hubspot.net/hubfs/3420898/04%20Foren/20180206%20IMS%20Innocube%20/20180206%20IMS%20Innocube%204.jpg'}}', 6='{type=string, value=

Die Trends sind unübersehbar – überall stolpern wir über das Thema, egal ob wir über Tesla und Elon Musk spekulieren, bei der Wette um die Batterie mitspielen oder über das Fahrverbot für Diesel lamentieren. Der Wandel kommt, nur weiß keiner wann und wie er sich vollzieht. Kein Stein wird auf dem anderen bleiben – das ist sicher. Kaum eine Branche wird sich in den nächsten 10 Jahren so radikal wie die Automobilbranche verändern. Wie genau? Das wissen wir natürlich auch nicht. Genauso wenig wissen wir, was der Wandel für uns als Teilnehmer und für Unternehmen im automobilen Kosmos bedeutet. Es kann und wird wahrscheinlich jeden erfassen – unabhängig davon, ob Sie Zulieferer oder Player in einem angrenzenden Bereich sind. Spannende Impulsgeber stellen ihre Sicht der Dinge im InnoCube dar. Das gibt Ihnen die Möglichkeit zum Austausch im Kreis von Experten und die Chance, sich Ihr eigenes Bild zu machen. Das Ziel des Automotive Innovation Cube ist es, den kommenden Wandel so konkret zu machen, damit Sie mit den Inputs erste Antworten erhalten, auf die Frage, was diese Veränderungen für Ihr Produktspektrum, Ihre Marktposition und Ihr Unternehmen bedeuten können.

Was sind die Automotive-Trends aus unserer Sicht? Welche Themen dürfen Sie erwarten?

Aus unserer Sicht sind die Mega-Themen im Automobilbereich heute die weitere Optimierung für mehr Komfort und Sicherheit, das radikale Umdenken im Thema Energieeffizienz, das Themenfeld der Connectivity, der Wandel zur e-Mobilität als Befähiger für den größten Game-Changer: Das autonome Fahren. Daraus leiten sich unsere Fragen für den Automotive Innovation Cube ab:


Wie funktioniert die Mobilität in der City künftig?

  • Wird es People Mover, Robo-Taxis, Stadtautos und Pendlerfahrzeuge geben?
  • Wie sehen diese Autos aus? Welche Funktionen brauchen diese Autos?
  • Wieviel "Auto" ist das noch?
  • Wie funktionieren die Mobilitätsketten künftig?

Wie funktioniert die Entwicklung künftig?

  • Automobilentwicklung ist vergleichsweise langsam, wenn wir uns mit Software vergleichen. Können oder müssen wir schneller werden?
  • Wie wird die Rollenverteilung künftig aussehen? Wie werden sich die Kräfte zwischen OEM, Tier-1 und weiteren Playern verschieben? Was braucht es, um ein gefragter Lieferant zu bleiben?
  • Mit welcher Leistung werden wir künftig Geld verdienen können?

Nutzen statt besitzen – Was verändert das?

  • Wieviel Individualität im Auto wird es dann noch geben (müssen)?
  • Wie verändert der Nutzen-Fokus die Bedürfnisse im Buying Center? Was muss ein Auto können? Welche neuen Bedürfnisse entstehen damit? Welche Konsequenzen hat das auf die Anforderungen an die Komponenten?
  • Welche Rolle wird Big Data dabei spielen? Entstehen damit ernsthafte neue Geschäftsmodelle und Optionen? Welche Chancen und Risiken liegen in solchen Gedanken?
  • Wie sieht das Auto als Massenprodukt der Zukunft aus?

Autonomes Fahren – Wann, wie und wo kann das kommen?

  • Wo stehen wir tatsächlich? Was ist heute und in absehbarer Zukunft überhaupt möglich?
  • Wann überlassen wir der Robotik das Fahren und wer ist schuld, wenn etwas passiert?
  • Wann sind wir soweit, dass wir unsere Kinder alleine mit dem Roboter-Auto in den Kindergarten fahren lassen?
  • Was bedeutet das für den öffentlichen Raum? Wie sieht die Stadt der Zukunft aus?
  • Ist autonomes Fahren eine Lösung für den täglichen Verkehrsinfarkt in unseren Großstädten?
}', 7='{type=list, value=[{id=6338710873, name='null'}, {id=6338721152, name='null'}, {id=6338740021, name='null'}]}', 8='{type=string, value=

Das Konzept ist simpel und effektiv:

An einem Tag bekommen wir 4-5 Inputs von ausgewiesenen Experten aus der Automobilbranche. Dies sind: Forscher, Entwickler aus dem KIT, der ETH, Tier-1-Player, Entwicklungsdienstleister und radikale Start-Ups – kurz: Profis, die wissen worüber sie reden! Als Teilnehmer erhalten Sie ganz unterschiedliche Sichten auf das Thema, auf die Möglichkeiten und auf die kommenden Trends. Wir kommen auf den Punkt: pointiert und vielleicht auch streitbar – aber auf jeden Fall wertvoll und anregend. Anschließend diskutieren wir in Kleingruppen zusammen mit den Referenten. Die Diskussionsrunden werden durch unsere Berater professionell moderiert. Der Fokus liegt dabei auf Ihren Fragen und Gedanken sowie auf den möglichen Konsequenzen für Sie und Ihr Unternehmen. Wir werden sicherlich keine finalen Antworten finden, aber genug Stoff, damit Sie anschließend mit Ihrem Führungsteam das Gehörte reflektieren können.

Referenten:

Derzeit werden die Referenten für den Automotive InnoCube im Februar 2019 angefragt. Zusagen haben wir bereits von

    • Dr. Hicham Dakir, Leiter Geschäftsfeld Car IT der M Plan: "Der Weg zum autonomen Fahren. Herausforderungen, Chancen und Risiken."
    • Kersten Janik, Geschäftsführender Gesellschafter der Quadriga: "Mobilität der Zukunft - aktuelle Diskussionen, Trends und Folgen für Hersteller und Zulieferer"
    • Axel Quanz, Inhaber von Quanz & Partner: "Handlungsstrategien öffentlicher Institutionen und Auswirkungen auf Unternehmen"
    • Prof. Stephan Rammler, wissenschaftlicher Direktor des Institut für Zukunftsstudien und Technologiebewertung: "Transformation by Design oder by Disaster. Zur Zukunft der Mobilität"
    • Leif Steinbrinker, Geschäftsführender Gesellschafter 2HMforum: "Automobiler Wandel ohne Fans?! Was wir beachten müssen, wenn wir unsere heutigen Kunden mitnehmen wollen auf den innovativen Weg der Zukunft..."
    • Dr. Roland Welter, Leiter Geschäftsbereich Kupplungssysteme bei Schaeffler Automotive: "Lösungsbeiträge für die Mobilität der Zukunft"
}'}, {id=6403071685, createdAt=1540811809675, path='lean-development-in-der-produktentwicklung', name='LEAN DEVELOPMENT IN DER PRODUKTENTWICKLUNG', 3='{type=option, value={id=2, name='Seminar', order=1}}', 4='{type=string, value=LEAN DEVELOPMENT IN DER PRODUKTENTWICKLUNG}', 5='{type=image, value=Image{width=1540, height=500, url='https://cdn2.hubspot.net/hubfs/3420898/11%20Trends/Ver-r%C3%BCckte%20neue%20Welt/M2M/Speed-Innovation-LS_Forum-Speed-Innovation_1540x500px.jpg'}}', 6='{type=string, value=

Die Produktentwicklung entscheidet zunehmend über den wirtschaftlichen Erfolg eines Unternehmens. Nur wem es gelingt, Kundenanforderungen schnell und effizient in marktfähige Produkte zu überführen, kann sich nachhaltige Wettbewerbsvorteile sichern. »Lean Development« ermöglicht es, diese Anforderungen zu erfüllen, indem die Entwicklung nach konkreten Prinzipien den Kundennutzen optimiert und den Aufwand reduziert. Das Unternehmen wird optimal auf den Unternehmenszweck, sowie relevante externe Einflussfaktoren, ausgerichtet – dabei steht der Mensch stets im Mittelpunkt.

}', 7='{type=list, value=[{id=6338721152, name='null'}]}', 8='{type=string, value=

1. Strategie und Ausrichtung

  • Markt- und Technologiewissen transparent und nutzbar machen
  • Kernkompetenzen managen: Effizient mit Wissen und Informationen umgehen
  • Nicht alles auf einmal: praxisbewährtes Vorgehen zur klaren Priorisierung von Entwicklungsprojekten

2. Stufenweise strukturieren

  • Klare, verbindliche und messbare Ziele für Ihre Entwicklungsprojekte und das Zusammenspiel mit KPI/ Ergebnismesssystemen in der Entwicklung
  • Die Rolle von Zielhierarchien in Entwicklungsprojekten
  • Marktorientiertes entwickeln: Wie man die Kundenwünsche mit QFD und Target Costing konsequent als Leitlinie in der Entwicklung etabliert
  • Arbeiten mit Gates, Meilensteinen und Designsets zur Lösungsraumsteuerung

3. Fließende Projekte

  • Das Projektmanagement von Entwicklungsprojekten
  • Wie sie Wartezeiten und Iterationen vermeiden
  • Die Rolle von Supportprozessen in der Entwicklung 4. Adaptieren statt neu erfinden
  • Innovationsprozess und Tools nutzen und weiterentwickeln
  • Wie sie Basisprozesse schaffen & halten
  • Die Rolle des systematischen Release-Enigneerings

5. Innovationskultur und Führung

  • Die Rolle der Führung und Innovationskultur für den Erfolg
  • Fördern und Fordern: Was hat sich in der Praxis bewährt?

6. Abschlussdiskussion

Hier erhalten Sie mehr Informationen

}', 10='{type=string, value=https://www.wvib.de/index.php?option=com_wvib&view=seminare&check=%C3%A4%C3%B6%C3%BC&suche_termin_text=Lean%20Development}'}, {id=6403850333, createdAt=1540815098408, path='erfolgreich-innovieren-dank-design-thinking', name='ERFOLGREICH INNOVIEREN MIT DESIGN THINKING', 3='{type=option, value={id=2, name='Seminar', order=1}}', 4='{type=string, value=ERFOLGREICH INNOVIEREN MIT DESIGN THINKING}', 5='{type=image, value=Image{width=1540, height=500, url='https://cdn2.hubspot.net/hubfs/3420898/11%20Trends/Ver-r%C3%BCckte%20neue%20Welt/M2M/Speed-Innovation-LS_Forum-Speed-Innovation_1540x500px.jpg'}}', 6='{type=string, value=

Wie können für komplexe Kundenanforderungen und Marktentwicklungen erfolgreiche Lösungen entwickelt werden? „Design Thinking" als Methode und Denkansatz stellt hierfür den Kunden in den Mittelpunkt des Innovationsprozesses. Durch interdisziplinäre Teams, schnelles Prototyping, Empathie für den Kunden und iterative Prozesse können innovative Ideen und Lösungen entwickelt werden, die sich an den Bedürfnissen des Nutzers orientieren. Das Seminar führt Sie interaktiv in die Denk- und Handlungsweise von Design Thinking ein. Im Laufe eines Tages werden Sie durch den mehrstufigen Prozess geführt und lernen die einzelnen Phasen und Methoden durch eigenes Erleben kennen.

}', 7='{type=list, value=[{id=6338757408, name='null'}]}', 8='{type=string, value=

1. Einstieg: Was ist Design Thinking?

  • Einführung in die Grundsätze und den Prozess von Design Thinking
  • Kennenlernen der unterschiedlichen Ansätze von Innovation
  • Eintauchen in den Prozess „Design Thinking“

2. Das Problem und den Kunden verstehen

  • Die Dimensionen der Fragestellung erforschen
  • Empathie für den Kunden entwickeln
  • Werkzeuge zum Generieren von Erkenntnissen kennenlernen
  • Informationen strukturieren und zu einem Standpunkt verdichten

3. Ideen produzieren

  • Unterschiedliche Methoden zur Ideengenerierung erlernen
  • Auswahl von Idee

4. Prototypen entwickeln und Testen

  • Aufbau eines einfachen Prototypen
  • Testen der Prototypen
  • Nächste Schritte zur Verwirklichung der Idee

5. Transfer in Ihre Situation – in Ihr Unternehmen

  • Reflektion des Erlernten und Übertragung auf Ihren Unternehmenskontext
  • Innovationskultur als zentraler Erfolgsfaktor

Hier erhalten Sie mehr Informationen

}', 10='{type=string, value=https://www.wvib.de/index.php?option=com_wvib&view=seminare&check=%C3%A4%C3%B6%C3%BC&suche_termin_text=design%20thinking}'}, {id=6403857151, createdAt=1540815921292, path='erfolgreich-innovieren-dank-agiler-organisation', name='ERFOLGREICH INNOVIEREN DANK AGILER ORGANISATION', 3='{type=option, value={id=2, name='Seminar', order=1}}', 4='{type=string, value=ERFOLGREICHE INNOVATION DANK AGILER ORGANISATION}', 5='{type=image, value=Image{width=1540, height=500, url='https://cdn2.hubspot.net/hubfs/3420898/11%20Trends/Ver-r%C3%BCckte%20neue%20Welt/M2M/Speed-Innovation-LS_Forum-Speed-Innovation_1540x500px.jpg'}}', 6='{type=string, value=

Durch die zunehmende Veränderungsgeschwindigkeit –gerade in Zeiten der Digitalen Transformation – kommen traditionelle Aufbauorganisationen an ihre Grenzen. Die Probleme liegen in nicht mehr adaptionsfähigen Kulturen und dysfunktionalen Organisationsmodellen. Diese sind mit den dynamischen Märkten überfordert und sind auf die Komplexität und Unsicherheit nicht eingestellt. Die Folgen sind zunehmende interne Koordinations- und Kommunikationsaufwände, Motivationsprobleme der Mitarbeiter und letztendlich die Erkenntnis, dass Organisationen aufgrund von Bürokratisierung und Formalisierung nicht mehr in der Lage sind Entscheidungen zeitnah zu treffen.
Die Lösung: Agile Organisationsmodelle, die Unternehmen in die Lage versetzen auf Marktdynamiken zu reagieren, Innovationszyklen zu verkürzen und Komplexität zu managen. Doch was unterscheidet agile von traditionellen Organisationsmodellen? Wie implementieren Sie die Ansätze und Methoden in Ihrem Unternehmen? Wo liegen die Chancen und Herausforderungen? Die Antworten erhalten Sie in diesem Seminar.

}', 7='{type=list, value=[{id=6338721152, name='null'}, {id=6338757408, name='null'}]}', 8='{type=string, value=

1. Methodenbaukasten

  • Stakeholder finden und einbinden
  • Welche Methoden stehen zur Verfügung? Wie wird Marktorientierung sichergestellt?
  • Wie wird über die Ideen in einer strukturierten Form entschieden?

2. SCRUM und User Story

  • Marktorientiertes entwickeln
  • Das SCRUM als Projektmanagement Methode in Entwicklungsprojekten
  • Arbeiten mit schnellen, konkreten (Teil-)Ergebnissen

3. Agiles Führen

  • Anforderungen an eine Führungskraft in einer agilen Organisation
  • Reifebasierte Führung im (Entwicklungs-) Alltag
  • Freiheit und Grenzen: Controlling von agilen Projekten, Absicherung des Projekterfolgs, Wissen nach Projektabschluss sichern

4. Wie kann agiles Arbeiten bei Ihnen funktionieren?

  • Transfer der Methoden und Prinzipien auf Ihren Alltag
  • Wo ist der Übergang von Agilität zu Chaos und Anarchie?
  • Erstellung eines auf Ihr Unternehmen abgestimmten Fahrplans

5. Abschlussdiskussion

Hier erhalten Sie mehr Informationen

}', 10='{type=string, value=https://www.wvib.de/index.php}'}, {id=6403878838, createdAt=1540818413564, path='mein-projektmanagementwerkzeugkoffer', name='MEIN PROJEKTMANAGEMENT WERKZEUGKOFFER', 3='{type=option, value={id=2, name='Seminar', order=1}}', 4='{type=string, value=MEIN PROJEKTMANAGEMENT WERKZEUGKOFFER}', 5='{type=image, value=Image{width=1540, height=500, url='https://cdn2.hubspot.net/hubfs/3420898/11%20Trends/Ver-r%C3%BCckte%20neue%20Welt/M2M/Speed-Innovation-LS_Forum-Speed-Innovation_1540x500px.jpg'}}', 6='{type=string, value=

Projektmanagement (PM) Methoden gibt es viele! Was davon ist in der Praxis für mich brauchbar und wie wende ich es an? In unserem 1-tägigen Seminar werden wir, passende Werkzeuge erarbeiten und zusammenstellen die für die tägliche Projektarbeit praktikabel und sinnvoll sind. Dabei ist es unerheblich aus welcher PM-Schule die einzelnen Werkzeuge stammen. Sie wollen in Ihrem Unternehmen einen Standard für die Projektabwicklung etablieren (klassisch oder agil) oder haben Grundwissen im Projektmanagement und erste Erfahrungen als Projektleiter, dann sind das die Voraussetzung, um mit diesem Tag Ihren persönlichen Werkzeugkoffer zu befüllen.

}', 7='{type=list, value=[{id=6338757408, name='null'}, {id=6338760688, name='null'}]}', 8='{type=string, value=

1. Einführung in das Seminar mit Workshop und die Arbeitsweise

2. Kurzer Einblick und Überblick in verschiede PM-Ansätze

3. Auffrischen der Projektmanagement Basics

4. Spielerisches Arbeiten an einem gemeinsamen Projekt

5. Typische Phasen und Rollen in einem Projekt

6. Schwerpunkte für das Seminar gemeinsam definieren

7. Vorstellen einiger Werkzeuge aus dem klassischen und agilen Umfeld

8. Erarbeiten von einsatzfähigen Werkzeugen

9. Zusammenstellen des eigenen Werkzeugkoffers

10. Ziele für den Praxiseinsatz setzen

11. Diskussion von Teilnehmerfragen

Hier erhalten Sie mehr Informationen

}', 10='{type=string, value=https://www.wvib.de/akademie/seminare?view=seminare&event=19-0196}'}, {id=6405214524, createdAt=1540836549346, path='die-agile-organisation', name='DIE AGILE ORGANISATION', 3='{type=option, value={id=2, name='Seminar', order=1}}', 4='{type=string, value=DIE AGILE ORGANISATION}', 5='{type=image, value=Image{width=634, height=285, url='https://cdn2.hubspot.net/hubfs/3420898/05%20Blog/Innovationslotsenblog/agile%20Organisation.jpeg'}}', 6='{type=string, value=

Durch die zunehmende Veränderungsgeschwindigkeit –gerade in Zeiten der Digitalen Transformation – kommen traditionelle Aufbauorganisationen an ihre Grenzen. Die Probleme liegen in nicht mehr adaptionsfähigen Kulturen und dysfunktionalen Organisationsmodellen. Diese sind mit den dynamischen Märkten überfordert und sind auf die Komplexität und Unsicherheit nicht eingestellt. Die Folgen sind zunehmende interne Koordinations- und Kommunikationsaufwände, Motivationsprobleme der Mitarbeiter und letztendlich die Erkenntnis, dass Organisationen aufgrund von Bürokratisierung und Formalisierung nicht mehr in der Lage sind Entscheidungen zeitnah zu treffen.
Die Lösung: Agile Organisationsmodelle, die Unternehmen in die Lage versetzen auf Marktdynamiken zu reagieren, Innovationszyklen zu verkürzen und Komplexität zu managen. Doch was unterscheidet agile von traditionellen Organisationsmodellen? Wie implementieren Sie die Ansätze und Methoden in Ihrem Unternehmen? Wo liegen die Chancen und Herausforderungen? Die Antworten erhalten Sie in diesem Seminar.

}', 7='{type=list, value=[{id=6327234072, name='null'}, {id=6338932680, name='null'}]}', 8='{type=string, value=

So machen Sie Veränderung zum „Normalzustand”:

  • Netzwerkstrukturen: Die Organisationsform agiler Unternehmen
  • Strategieprozess: Strategiedefinition und -umsetzung parallelisieren
  • Cross-functional Teams: Eigenverantwortlich arbeiten ohne klassische Führungskraft
  • Vernetzte Kommunikation: Mit neuen Konzepten zum effizienten Informationsaustausch
  • Agile Methoden: SCRUM als Fundament agiler Unternehmensführung
  • Neue Führungskonzepte: Performance-Systeme und Führungsmethoden im Überblick
  • Unternehmenskultur: Vertrauen schaffen, Transparenz fördern und Fehlerkultur zulassen
  • Commitment schaffen: Mitarbeiter motivieren und „mit ins Boot” holen
}', 10='{type=string, value=https://www.managementcircle.de/seminar/die-agile-organisation-3.html}'}, {id=6749933601, createdAt=1544540851811, path='forum_design_thinkinggamification', name='FORUM DESIGN THINKING & GAMIFICATION', 3='{type=option, value={id=1, name='Forum', order=0}}', 4='{type=string, value=FORUM DESIGN THINKING & GAMIFICATION}', 5='{type=image, value=Image{width=1540, height=500, url='https://cdn2.hubspot.net/hubfs/3420898/11%20Trends/Ver-r%C3%BCckte%20neue%20Welt/20180628_Digitalisierung-die-die-Welt-ver-rueckt_TS/20180628_Gamification_FP/Gamification-LP_Digitalisierung-die-die-Welt-ver-rueckt_1540x500px.jpg'}}', 6='{type=string, value=

Produkte und Geschäftsmodelle entwickeln, die Kunden wirklich interessieren

Kill my darlings! & Kill my company! – Ich soll meine Lieblinge töten und meine Firma gleich mit? – Klar, denn, wenn Sie es nicht tun, tut es jemand anderes. Ihre Kunden werden es lieben!Es ist nicht die Frage, ob es passiert, nur, wann es passiert.Los geht’s: Kill your company! - Seien Sie mit dabei und erleben die Anwendung von Design Thinking und Gamification in der Praxis und beflügeln so Ihr Geschäft.

}', 7='{type=list, value=[{id=6338757408, name='null'}, {id=6339025046, name='null'}]}', 8='{type=string, value=

Kundenorientierung

  • Das Kano-Modell – wie erkenne ich Begeisterungsanforderungen meiner Kunden
  • User Story und Customer Journey, den Kundennutzen verstehen
  • Crowd- oder Customer-Innovation, gemeinsam Produkte entwickeln
  • Vom Markt zum Markt (M2M) Produktentstehungsprozess – Klassik meets Hip Hop
  • weitere Methoden werden nach Bedarf und Gelegenheit im Forum aktiv erlebt (Bsp. Emphathy Map, Hot Potato u.v.m.)

Design Thinking

  • Das Framework und die Idee hinter Design Thinking
  • Einstellung und Haltung beim Design Thinking
  • Kill my Darlings – Methoden im Design Thinking

Gamification

  • Spaß bei der Arbeit und dabei erfolgreich sein
  • Wie der Spieltrieb uns hilft, beste Lösungen zu finden
}'}, {id=7199034657, createdAt=1548180576197, path='talent-pro', name='TALENT-PRO', 3='{type=option, value={id=2, name='Seminar', order=1}}', 4='{type=string, value=TALENT-PRO}', 7='{type=list, value=[{id=6338710873, name='null'}, {id=6338974232, name='null'}, {id=6339047638, name='null'}, {id=6717952993, name='null'}]}', 10='{type=string, value=https://www.talentpro.de/programm/referenten/referenten/norbert-woelbl-1/}'}, {id=7303750462, createdAt=1548786178322, path='agilitaet-innovation-digitalisierung', name='AGILITÄT, INNOVATION, DIGITALISIERUNG: VON KONZERNEN UND STARTUPS GELERNT, AUF DEN MITTELSTAND ADAPTIERT', 3='{type=option, value={id=1, name='Forum', order=0}}', 4='{type=string, value=AGILITÄT, INNOVATION, DIGITALISIERUNG: VON KONZERNEN UND STARTUPS GELERNT, AUF DEN MITTELSTAND ADAPTIERT}', 5='{type=image, value=Image{width=849, height=606, url='https://cdn2.hubspot.net/hubfs/3420898/Agilit%C3%A4t,%20Innovation_SM_248563010_S.jpg'}}', 6='{type=string, value=

Der digitale Wandel ist für den Mittelstand ein Kraftakt. Fragen Sie sich auch, wie Sie den Marktveränderungen aktiv begegnen können?

Agilität optimiert die Fähigkeit eines Unternehmens kundenorientiert wertvolle Produkte zu entwickeln und sich schnell und innovativ an Änderungen des Marktes anzupassen. Über ein verändertes Führungsverständnis nehmen Werte und Teamverantwortung Einzug in die Unternehmenskultur.

Schöpfen Sie Kraft für Ihr Unternehmen, indem Sie verstehen, wie Agilität gewinnbringend im Umfeld der Digitalisierung eingesetzt werden kann. Geben Sie sich selbst Orientierung in den neuen Begriffen und Denkweisen, um Ihre Mitarbeiter führen und binden zu können und werden Sie attraktiv für neue Talente. Partizipieren Sie durch den Blick auf Beispiele von Agilität in großen Unternehmen und Startups von deren Erfahrungen.

Wir geben Denkimpulse beim Übertragen der agilen Werte und Prinzipien auf den Mittelstand und betrachten, wo agile Methoden angepasst werden müssen. Anhand von Fallbeispielen gehen wir besonders auf die Rolle von Unternehmensführung und Personal ein, da veränderungswirksames Handeln der richtigen Führung bedarf.

}', 7='{type=list, value=[{id=6338974232, name='null'}, {id=6717952993, name='null'}]}', 8='{type=string, value=

Digitalisierung und Agilität zur Optimierung des Unternehmens

  • Impulsvortrag: Zusammenhang Digitalisierung und Agilität
  • Agiler Mindset als Hebel für die Umsetzung der Digitalisierung
  • Kurzüberblick agiler Methoden
  • Grenzen der Agilität: Wenn die Affen den Zoo regieren (Stefan Kühl)

Aktiv in die Zukunft durch Steigerung der Arbeitgeberattraktivität

  • Reifegradanalyse des eigenen Unternehmens mit Spiral Dynamics
  • Anhand der Standortbestimmung die eigene Transformation greifbar machen
  • Agile Führung und Mitarbeiterentwicklung

Von Anderen lernen und für den Mittelstand adaptieren

  • Ein agiles Start-up Unternehmen
  • Ein agiler DAX-Konzern
  • Die hierarchiefreie Bank

Ziel

In diesem Fachforum setzen wir das Thema Digitalisierung und Agilität in den Kontext des Mittelstandes. Managementkonzepte und Methoden werden greifbar. Fallbeispiele zeigen, was sich in der Praxis bewährt hat und welche Fehler von Anfang an vermieden werden können.

Vor diesem Hintergrund gibt es interessante Impulsvorträge. Sie nehmen an Diskussionen teil, die Sie unterstützen, Ihren eigenen Standort zu bestimmen. Sie bekommen Anregungen und Ideen zur Gestaltung in Ihrem Unternehmen.

Referenten

  • Fabian Biebl
  • Rainer Unterhuber
  • Michael Schuh
  • Thierry Pho Duc

Mehr über die Referenten erfahren Sie hier

Die Anzahl der Plätze ist limitiert. Bitte melden Sie sich rechtzeitig an!

}'}, {id=7367290911, createdAt=1549012956257, path='deutschlands-kundenchampions-2019', name='Deutschlands Kundenchampions 2019', 3='{type=option, value={id=2, name='Seminar', order=1}}', 4='{type=string, value=DEUTSCHLANDS KUNDENCHAMPIONS 2019}', 5='{type=image, value=Image{width=1191, height=380, url='https://cdn2.hubspot.net/hubfs/3420898/Deutscher%20Kundenchampion%202019/DKC%20Grafik.png'}}', 6='{type=string, value=

DAS FINALE VON DEUTSCHLANDS KUNDENCHAMPIONS – die größte Konferenz zum Thema emotionale Kundenbindung im deutschsprachigen Raum!

Unter dem Motto "Lernen von den Besten – Feiern mit den Besten!" laden wir Sie am 23. Mai 2019 nach Mainz ein. Wenn Sie einer der rund 200 Teilnehmenden sein möchten, können Sie sich auf ein erstklassiges Kongress-Programm mit innovativem Cubecharakter, auf hochkarätige Speaker und Vertreter aus preisgekrönten Unternehmen freuen.

Der Höhepunkt der Veranstaltung ist die feierliche Champions-Gala "Deutschlands Kundenchampions 2019!". Gekürt werden Menschen und Unternehmen, die das Thema Kunden und Mitarbeiter zu Fans machen – die Schlüsselrolle der Emotionen erfolgreich umsetzen.

Seien Sie dabei: Bei der Siegerkonferenz und der Preisverleihung – und „Lernen Sie von den Besten“ – und „Feiern Sie mit den Besten“! Mit Deutschlands Kundenchampions!

}', 7='{type=list, value=[{id=6338710873, name='null'}, {id=6338721152, name='null'}]}', 8='{type=string, value=

Auch in diesem Jahr stellen sich hochkarätige Keynote-Speaker und Referenten bei der Siegerkonferenz FINALE 2019 Ihren Fragen! Top-Entscheider von namhaften Unternehmen, Wissenschaftler und Experten stehen auf der FINALE-Bühne und öffnen Ihnen einen spannenden Einblick in ihre Forschungen, Erfahrungen und Expertise.

Den genauen Programmablauf finden Sie hier zum Download: Programm FINALE 2019

Die Gebühr von 790 Euro pro Person umfasst die Teilnahme an der Siegerkonferenz und an der Abendveranstaltung. Alle Preise sind Nettopreise zzgl. ges. MwSt..

}'}, {id=7462753722, createdAt=1549541781697, path='arbeitgeberattraktivitaet-als-erfolgstreiber', name='ARBEITGEBERATTRAKTIVITÄT', 3='{type=option, value={id=1, name='Forum', order=0}}', 4='{type=string, value=ARBEITGEBERATTRAKTIVITÄT ALS ERFOLGSTREIBER FÜR DIE ZUKUNFT}', 6='{type=string, value=

Vom Aufbau einer Arbeitgebermarke bis hin zu Maßnahmen des Personalmarketings

Die Diskussionen sind endlos, die Anstrengungen nehmen explosionsartig zu: Fachkräftemangel, Digitalisierung, agile Organisation, volatile Märkte und Geschäftsmodelle – die Attraktivität als Arbeitgeber wird in den nächsten Jahren zu einem herausragenden Erfolgstreiber für alle Organisationen, um neue Mitarbeiter zu finden und die vorhanden an sich zu binden. Als Arbeitgeber attraktiv zu bleiben oder zu werden hat viele Facetten: Branche, Region, Wettbewerb, Kultur, Vergütung, Work-Life-Balance, Anspruch, Führungsqualität, interne und externe Kommunikation – oder einfach konsequent so agil wie möglich? Die Fassade neu zu streichen – sprich eine gelungene Außendarstellung – ist ein wichtiger erster Schritt, um sich als Arbeitgeber gegenüber Bewerbern glänzend zu präsentieren. Über Bewertungsportale wie Kununu, die sozialen Medien und Kontakte zu bestehenden Mitarbeitern erfährt ein interessierter Bewerber, wie es um die Mitarbeiterzufriedenheit und Kultur des Unternehmens wirklich bestellt ist.

Nutzen Sie die Erfahrung von teufels, einer der führenden Agenturen für Personalmarketing im süddeutschen Raum, sowie der renommierten Management- und Personalberatung Liebich & Partner zur Steigerung der Arbeitgeberattraktivität Ihres Unternehmens.

}', 7='{type=list, value=[{id=6338974232, name='null'}, {id=6717952993, name='null'}]}', 8='{type=string, value=

1. Interne und externe Auswirkung der Arbeitgeberattraktivität

  • Die wichtigsten Bindungsfaktoren
  • Folgen einer geringen Mitarbeiterbindung
  • Die Rolle der Führungskraft
  • Die Rolle der Geschäftsleitung
  • Was ist mit Bewertungsplattformen (Kununu, etc.)

2. Employer Branding/ Arbeitgebermarke

  • Relevante Attraktivitätsfaktoren identifizieren
  • Positionierung und Employee Value Proposition
  • Die konkreten Schritte zur Arbeitgebermarke

3. Internes Personalmarketing

  • Nachwuchskräfte gezielt intern und extern rekrutieren
  • Talente und Champions gezielt fördern
  • Work-Life-Balance
  • Kultur – Agilität
  • Best-Practice Beispiele aus Unternehmen

4. Externes Personalmarketing · Die Übersetzung der Arbeitgebermarke in das Personalmarketing und Recruiting

  • Relevante Zielgruppen erkennen und definieren
  • Auswahl der richtigen Kanäle und Kommunikationsinstrumente
  • Erfolgsfaktoren für herausragende Personalmarketing-Maßnahmen

Ziel: In diesem Fachforum erhalten Sie ein Verständnis für Methoden, um Ihre Arbeitgeberattraktivität zu steigern und lernen gezielte Vorgehensweisen kennen, die Helfen eine Arbeitgebermarke aufzubauen und entsprechende Instrumente und Maßnahmen des internen und externen Personalmarketings zu definieren. Vor diesem Hintergrund gibt es interessante Impulse, und Sie nehmen an Diskussionen mit Vertretern anderer Unternehmen teil, die Sie unterstützen, eine eigene Standortbestimmung zu beschreiben und für Ihr Unternehmen nächste Schritte zu definieren.

Referenten

  • Alexander Teufel
  • Michael Schuh
  • Thierry Pho Duc

Mehr über die Referenten erfahren Sie hier
Die Anzahl der Plätze ist limitiert. Bitte melden Sie sich rechtzeitig an!

}'}, {id=7837995282, createdAt=1551266459762, path='investition-fuehrung', name='INVESTITION FÜHRUNG: MITARBEITER FINDEN UND BINDEN', 3='{type=option, value={id=1, name='Forum', order=0}}', 4='{type=string, value=INVESTITION FÜHRUNG: MITARBEITER FINDEN UND BINDEN}', 6='{type=string, value=

Mitarbeiter kommen wegen des Unternehmens und gehen wegen der Führungskraft

105 Milliarden Euro… …so viel kosten laut Gallup-Studie die deutsche Volkswirtschaft wenig motivierte Mitarbeiter und Mitarbeiter mit hohem Wechselwillen - Führungskräfte inklusive. Keine guten Nachrichten in einer Zeit, in der der Kampf der Unternehmen um gute Fach- und ebensolche Nachwuchskräfte ein neues Hoch erreicht hat, Ende nicht in Sicht.

Menschen treten Unternehmen bei. Aber letztlich entwickeln und engagieren sie sich wegen der Menschen, mit denen sie zusammenarbeiten, vornehmlich ihrer Führungskraft. Denn diese wirkt tagtäglich auf sie ein, verfügt mehr als jeder andere im Unternehmen über die Mittel, sie unmittelbar zu fördern, zu ermutigen und zu ermuntern.

Aber auch auszubremsen, zu frustrieren, zu verärgern und zu zermürben, mit Druck, der bei Mitarbeitern, so warnt der Neurobiologe Prof. Gerald Hüther, zu Angst, Verunsicherung, Ablehnung, Ohnmacht und Wut führt - bis sie kündigen, erst innerlich, dann arbeitsvertraglich. Die Führungskräfte eines Unternehmens sind damit als Top-Bindungsfaktor eine der wichtigsten Stellschrauben, in die sich jede Investition lohnt.

Zugegeben, Führungskräfte können nicht zaubern. Aber sie können deutlich sorgfältiger als es bisher oft der Fall ist für ihre Rolle ausgewählt und auf sie vorbereitet werden. Sie können dazu angeregt werden, vor und nach der Übernahme einer Führungsrolle zu reflektieren, was die neue Rolle bedeutet: für sie persönlich, für die Mitarbeiter, im Rahmen der Bedingungen im Unternehmen. Das schafft eine starke Basis für die vielen kleinen und großen täglichen zwischenmenschlichen Wunder, die sie dann als Vorgesetzte vollbringen sollen. Damit aus dem „Abenteuer Führung“ kein Albtraum mit hohen Kosten für alle Beteiligten wird.

Es lässt sich also viel tun für eine vertrauensvolle Führungskultur, in der belastbare Beziehungen dazu führen, dass sich alle nach ihrem Vermögen dauerhaft für sich, ihr Team und letztlich das Unternehmen engagieren, auch wenn es einmal schwierig wird. Eine Führungskultur, die sich über die Unternehmensgrenzen unter potenziellen Mitarbeitern herumspricht.

}', 7='{type=list, value=[{id=6338726172, name='null'}, {id=6338974232, name='null'}, {id=6717952993, name='null'}]}', 8='{type=string, value=

Schwerpunkte

  • Folgen geringer/hoher Mitarbeiterbindung
  • Mythos Führung
  • Business Case: Kosten schlechter Führung
  • Wirkungen auf Bewerber, Innovationskraft und Wettbewerbsfähigkeit Bindungsfaktor Führung
  • Analyse Ihres Führungsportfolios
  • Krankmachende Führung
  • Resilienz und Führung
  • Führungskultur und agile Führung
  • Ansätze zur optimalen Mitarbeiterfindung und -bindung
  • Arbeitgeberattraktivität: Employer Branding und Personalmarketing
  • Aktuelle Methoden im Bereich Recruiting
  • Analyse des Mitarbeiterbindungsgrades.
  • Talentmanagement: Talente und Champions gezielt fördern

Ziel

In diesem Fachforum erhalten Sie ein Verständnis für die motivierenden und demotivierenden Wirkung sowie Kosten des Bindungsfaktors Führung. Konkrete Vorgehensweisen unterstützt Sie bei der Definition entsprechender Maßnahmen um bzgl. Personalmarketing, Recruiting, Führungskultur und Führungskräfteentwicklung sowie Mitarbeiterbindung einen Schritt nach vorne zu machen. Es erwarten Sie interessante Impulsvorträge, Sie nehmen an Diskussionen teil, die Sie unterstützen, eine eigene Standortbestimmung sowie erste Ideen zu entwickeln, wie Sie das Thema Führung für Ihr Unternehmen zukünftig erfolgreich gestalten können.

Zielgruppe

Geschäftsführer, Personalleiter

Referenten

  • Michael Schuh
  • Thierry Pho Duc
  • Claudia Weyrauther

Die Anzahl der Plätze ist limitiert. Bitte melden Sie sich rechtzeitig an!

}'}, {id=7838226985, createdAt=1551267489244, path='erfolgsfaktor-personal', name='ERFOLGSFAKTOR PERSONAL: HEBEN SIE LEISTUNGS- UND POTENZIALRESERVEN', 3='{type=option, value={id=1, name='Forum', order=0}}', 4='{type=string, value=ERFOLGSFAKTOR PERSONAL: HEBEN SIE LEISTUNGS- UND POTENZIALRESERVEN}', 5='{type=image, value=Image{width=945, height=544, url='https://cdn2.hubspot.net/hubfs/3420898/04%20Foren/Erfolgsfaktor%20Personal_MSch/Erfolgsfaktor%20Personal_M.jpg'}}', 6='{type=string, value=

Innovative Digitalisierungstrends zur Gestaltung Ihrer zukunftsfähigen Organisation im Mittelstand

In Zeiten zunehmender Komplexität wird der Mensch im Unternehmen umso wichtiger. So ist der zukunftsorientierte Aufbau des Mitarbeiterportfolios – der richtigen Mischung aus Erfahrungen, Qualifikationen, Spezialisierung, Führungspotenzial etc. – zur Chefsache geworden.

Das Finden und Binden der richtigen Mitarbeiter fordert Unternehmen heute viel ab. Die Anforderungen an die einzelnen Mitarbeiter, aber auch ihre Vorstellungen über ihren Arbeitgeber, sind inzwischen sehr breit gefächert.

Nutzen Sie ein ganzheitliches Konzept aus strategischen Methoden und neuerster Technologie: Erkennen Sie z.B. mit Hilfe der strategischen Methode des Mitarbeiterportfolios unterstützt durch SAP SuccessFactors, wer die Talente, Leistungsträger, Champions und Problemfälle in Ihrem Unternehmen sind. Diese Vorgehensweise liefert nicht nur wertvolle Informationen für die Prioritäten beim Recruiting, sondern unterstützt systematisch Ihre Talent Management Prozesse und effektive Bindungsmaßnahmen. Sie hilft auch beim Treffen von Personalentscheidungen im Rahmen größerer Veränderungen wie Unternehmensfusionen, Restrukturierungen oder der strategischen Neuausrichtung des Unternehmens.

Durch digitale Lösungen wird die Basis für fundierte Entscheidungen gelegt. Sie liefern Transparenz über die Entwicklung jedes einzelnen Mitarbeiters und eine Übersicht über die Kompetenzausstattung und Defizite im Unternehmen. Per Zugriff auf Self-Services sehen Führungskräfte die Erfahrungen, das Fachwissen und den Karriereweg der Mitarbeiter – und können ihr Potenzial voll ausschöpfen. Sie entdecken Wissenslücken im Team schnell, können gezielt Entwicklungspläne entwerfen und so die richtigen Leute für zukünftige Positionen im Unternehmen vorbereiten und wenn notwendig fehlende Kompetenzen von außen rekrutieren.

}', 7='{type=list, value=[{id=6338974232, name='null'}, {id=6717952993, name='null'}]}', 8='{type=string, value=

Schwerpunkte

Methode zur Erhebung des Mitarbeiterportfolios

  • Auswirkungen einer Schieflage im Portfolio
  • Best-Practice-Beispiele aus Unternehmen

Digitalisierung mit SAP SuccessFactors

  • Digitale Lösungen für den Mittelstand
  • Strategische Sicht auf Performance Indikatoren der Organisation

Maßnahmen zum Heben der vorhandenen Leistungs- und Potenzialreserven

  • Talente und Champions gezielt rekrutieren und fördern
  • Leistungsträger binden
  • Umgang mit Problemfällen

Wettbewerbsvorteile sichern durch Kombination von Technologie und Methode

  • Effizienz und Effektivität Ihrer Personalmaßnahmen steigern
  • Best Practices erfahren und anwenden
  • Potenzial für Ihr Unternehmen erfahren und identifizieren

Ziel

In diesem Fachforum erhalten Sie ein Verständnis für Methoden und Digitalisierungslösungen, um Ihre Talente, Leistungsträger, Champions sowie Mitarbeiter mit Veränderungsbedarfen zu identifizieren. Konkretes Vorgehen verbunden mit SAP SuccessFactors unterstützt Sie bei der Definition entsprechender Maßnahmen um bzgl. Recruiting, Talentförderung, Mitarbeiterbindung und Newplacement Ihr Mitarbeiterportfolio zu optimieren. Das Forum findet in Zusammenarbeit mit metafinanz -Business- und IT-Consulting - statt. Die Unternehmensberatung ist Tochterunternehmen der Allianz und SAP-Gold-Partner.

Zielgruppe

Geschäftsführer, kaufmännische Leiter, Personalleiter

Referenten

  • Oliver Maurath
  • Thomas Resch
  • Michael Schuh
  • Thierry Pho Duc

Mehr über die Referenten erfahren Sie hier

Die Anzahl der Plätze ist limitiert. Bitte melden Sie sich rechtzeitig an!

}'}, {id=7838468888, createdAt=1551270322634, path='fuehrung-4.0', name='FÜHRUNG 4.0 - FÜHRUNG OFFROAD', 3='{type=option, value={id=1, name='Forum', order=0}}', 4='{type=string, value=FÜHRUNG 4.0 - FÜHRUNG OFFROAD}', 5='{type=image, value=Image{width=849, height=606, url='https://cdn2.hubspot.net/hubfs/3420898/04%20Foren/F%C3%BChrung%204.0%20/F%C3%BChrung%204.0_M%20.jpg'}}', 6='{type=string, value=

Führungskultur gestalten in Zeiten des digitalen Wandels

Als Lenker und Gestalter Ihres Unternehmens ist Ihnen mehr als bewusst: Der Sandsturm des Wandels fegt über lang erprobte, sicher ausgetretene Wege hinweg, verweht und verwischt sie: Die Digitalisierung und damit einhergehende bzw. parallel dazu laufende gesellschaftliche Veränderungen wie Demokratisierung, Individualisierung, Generationenwechsel und Kulturwandel erfordern neue Wege, die wir uns als Gesellschaft und damit auch in Unternehmen vorsichtig tastend neu erarbeiten.

Was Wunder, wenn sich auch Führung heute für Führungskräfte und Geführte manchmal wie eine holprige Off-road-Safari auf Sand, ein spannendes aber zugleich verunsicherndes Abenteuer ins Unbekannte anfühlt? Was Wunder auch, wenn da so manch eine Führungskraft reflexartig zu altbewährten Führungsrezepten oder „übersichtlichen“, Erfolg versprechenden 5-Punkte-Schnelllösungen greift? Und dennoch merkt: So geht es nicht. Aber wie?

Die Neugestaltung der Führungskultur wird für die Zukunft Ihres Unternehmens mit entscheidend sein - vor allem in Hinblick auf die Gewinnung und Bindung fähiger und engagierter Mitarbeiter. Wo steht Ihr Unternehmen heute? Wo stehen Ihre Führungskräfte? Und was können Sie dafür tun, dass sich neue, zukunftsfähige und gemeinschaftlich begangene Wege im Verwehungssand des Wandels abzeichnen?

}', 7='{type=list, value=[{id=6338726172, name='null'}, {id=6338974232, name='null'}, {id=6717952993, name='null'}]}', 8='{type=string, value=

Schwerpunkte

Führungs-Safari: den Wandel annehmen und gestalten

  • Innovationstempo des Marktes – den strategischen Drift vermeiden
  • „Alte“ Change-Kompetenzen neu gedacht: Was Organisationen resilient macht
  • Agile Führung, Servant Leadership, Ambidextrie - Führungsansätze für heute und morgen
  • Führungsrollen in der agilen Organisation
  • Das Neue leben – die konkreten Herausforderungen neuer Formen der Führung und Zusammenarbeit meistern

Agilität entwickeln

  • Reifegrad-Analyse zur Agilität von Unternehmen
  • Beispiel Scrum und Design Thinking
  • Praxisbeispiele Agilität und Führung

Die neue Führungskraft

  • Hinderliche Führungsmythen überwinden
  • Führungskräfte heute - Ein neuer Typus
  • Führen mit Sog: Digital kann Dialog nicht ersetzten
  • Die Kraft der Improvisation, die Chance von Konflikt
  • Change Agents - agile Talente als finden und fördern
  • Diversität leben: „Alte“ und „neue“ Mitarbeiter finden und binden, führen und fördern


Ziel

Im Workshop möchten wir mit Ihnen die maßgebliche Bedeutung von Führung und Führungskultur für die Gestaltung des Wandels und dem Umgang mit ihm auf der Ebene der Umsetzung diskutieren. Wir zeigen Ihnen Beispiele von Pionieren in der Praxis und erörtern, was wir von ihren Erfolgen und Fehlern lernen können. Sie bekommen die Gelegenheit, mit anderen Teilnehmern Ihre persönlichen Erfahrungen auf dem Weg zu einer zukunftsfähigen, möglicherweise agilen Organisation zu diskutieren und zu reflektieren.

Zielgruppe

Geschäftsführer, Personalleiter

Referenten

  • Michael Schuh
  • Thierry Pho Duc
  • Claudia Weyrauther

Die Anzahl der Plätze ist limitiert. Bitte melden Sie sich rechtzeitig an!

}'}, {id=8280099313, createdAt=1553087577571, path='design-thinking', name='DESIGN THINKING - KUNDEN VERSTEHEN UND PASSENDE LÖSUNGEN ENTWICKELN', 3='{type=option, value={id=2, name='Seminar', order=1}}', 4='{type=string, value=DESIGN THINKING - KUNDEN VERSTEHEN UND PASSENDE LÖSUNGEN ENTWICKELN}', 6='{type=string, value=

Binden Sie mit Design Thinking Ihre Kunden in Ihre Überlegungen interaktiv mit ein. In diesem Training erleben und erlernen Sie eine nutzerzentrierte Methode, um bestehende Produkte und Serviceangebote weiterzuentwickeln oder gänzlich neu zu schaffen, die zudem genau auf die Bedürfnisse Ihrer Kunden zugeschnitten sind. Design Thinking baut auf einem ko-kreativen Teamprozess auf. Es unterstützt so die Teammitglieder dabei, Innovationspotenziale mit einem hohen Mehrwert für Nutzer oder Kunden zu identifizieren und kundenorientierte Lösungen in einem iterativen Vorgehen zu entwickeln.

}', 7='{type=list, value=[{id=6338757408, name='null'}]}', 8='{type=string, value=

Seminarnutzen

  • Innerhalb von zwei Tagen erleben und erlernen Sie den kompletten Design Thinking Prozess anhand eines Praxisbeispiels – von der Identifikation von Nutzerbedürfnissen bis hin zur Validierung von ersten Prototypen.
  • Zudem erhalten Sie ein Verständnis für die notwendigen Denkmuster, Werte und die Haltungsweise im Design Thinking.

Seminarinhalt

  • Einstieg in die Innovationsmethode Design Thinking
  • Entstehung und Einordnung in die heutige Arbeitswelt
  • Arbeitsprinzipien des Design Thinking im Detail
  • Case Study Design Thinking (Anwendungsfälle aus der Praxis)
  • Erleben des Design Thinking Prozesses
  • Werkzeuge, um den Nutzer zu verstehen
  • Werkzeuge, um Bedürfnisse zu erkennen und abzuleiten
  • Werkzeuge, um den Problemraum zu definieren
  • Werkzeuge, um Prototypen und Lösungen zu entwickeln und zu testen
  • Entwicklung eines persönlichen Handlungsplans
  • Ansätze zur Implementierung des Design Thinking im Unternehmen (Agile Methoden, Kultur, Design Thinking im Projekt, Coaching von Design Thinking Teams)

Zielgruppen

Das Seminar Design Thinking unterstützt besonders Controller in ihrer Tätigkeit als Business Partner. Das Training richtet sich auch an alle Personen, die in oder für Organisationen an (internen) Kundenprozessen beteiligt sind und Impulse für die Entwicklung von neuen Ideen und Lösungen suchen. Es sind keine Vorkenntnisse in Design Thinking erforderlich.

}', 10='{type=string, value=https://www.controllerakademie.de/seminar/controlling/controlling-wertschoepfungskette/design-thinking/}'}, {id=8286350493, createdAt=1553089234931, path='rollengestaltung-change-prozess', name='ROLLENGESTALTUNG IM CHANGE PROZESS: WIE SIE HALTUNG, WERTE UND PERSÖNLICHKEIT ERFOLGREICH EINBRINGEN', 3='{type=option, value={id=2, name='Seminar', order=1}}', 4='{type=string, value=ROLLENGESTALTUNG IM CHANGE PROZESS: WIE SIE HALTUNG, WERTE UND PERSÖNLICHKEIT ERFOLGREICH EINBRINGEN}', 6='{type=string, value=

Das Leben, Menschen, Teams und Organisationen sind dynamisch und befinden sich damit fortlaufend in einem Prozess der Veränderung und der Anpassung. Dabei sind es weniger die Veränderungen selbst – der neue Chef, das neue Reporting-System, die neue IT – mit denen Menschen zu kämpfen haben, als vielmehr der psychologische (Anpassungs-)Prozess vor, während und nach solchen Veränderungen. Denn diese Transition im Inneren ist gespickt von Ängsten und Abwehrmechanismen. Selbst scheinbar noch so kleine Veränderungen oder Aspekte des Vorgehens im Change Prozess kratzen womöglich an unseren „Heiligtümern“: unserer Identität, unseren Werten und unserer Haltung gegenüber bestimmten Dingen, aber auch an unseren Bedürfnissen und der Art, wie wir diese befriedigen. Besonders dann, wenn wir als Change Agent und Mitarbeiter eines Unternehmens eine Doppelrolle zu erfüllen haben.

Handfeste Aufgaben, wie die Planung, Organisation, Steuerung und Moderation von Veränderungsprozessen, stellen eine Herausforderung dar, aber die psychologischen Aspekte und der Umgang der Organisation damit lässt Change Beauftragte an ihre Grenzen geraten und erschwert, was Rainer Maria Rilke schon gefordert hat: dass das Ändern gelebt wird.

}', 7='{type=list, value=[{id=6338726172, name='null'}, {id=6338754166, name='null'}]}', 8='{type=string, value=

Seminarnutzen

  • Sie reflektieren und erfahren mehr über den Kontext, in dem Change Prozesse heute stattfinden und erweitern Ihr Verständnis von „Change“
  • Sie vertiefen Ihr Verständnis der Rolle, Aufgaben und Haltung eines erfolgreichen Change Agents oder Change Beauftragten
  • Psychologische und organisationstheoretische Modelle und Ansätze ermöglichen Ihnen ein fundiertes Verständnis von Widerständen und Hindernissen in Change Prozessen und Sie lernen, angemessener damit umzugehen
  • Sie vertiefen und erweitern Ihre Selbstkenntnis als Mensch sowie in Bezug auf Ihre Rolle bei Veränderungsprozessen und schärfen Ihre Aufmerksamkeit für veränderungsrelevante Aspekte
  • Sie profitieren vom Wechsel zwischen Theorie-Input und praktischen Übungen sowie vom Austausch mit den Trainern und anderen Teilnehmern

Workshopinhalt

  • Systemische „Altlasten“: lineares Denken, Lösungsorientierung und Heldenmythos
  • Widerstände und Hindernisse erkennen
  • Macht, Motivation und Nachhaltigkeit
  • Veränderungsrelevante Aspekte der Organisations- und Psychodynamik
  • Commitment-Modell: Der Weg zum Ziel als sinnstiftender Prozess
  • Quantitative und qualitative Aufgaben des Change Agents
  • Kommunikation im Spannungsbogen von Change Prozessen
  • Ich als Change Agent: Selbstreflexion, Feedback und kollegiale Beratung im Rahmen praktischer Übungen

Zielgruppen

Das Seminar Rollengestaltung im Change Prozess richtet sich an alle offiziellen (und inoffiziellen) Change Agents sowie an alle Personen, die aktiv zu Veränderungsprozessen beitragen und das Verständnis für ihre Rolle schärfen möchten.

}', 10='{type=string, value=https://www.controllerakademie.de/seminar/soziale-kompetenzen/rollengestaltung-im-change-prozess/}'}, {id=8380504916, createdAt=1553512507974, path='fuckup-night-lernen-aus-fehlern', name='"FUCKUP"-NIGHT - LERNEN SIE AUS IHREN UND DEN FEHLERN ANDERER', 3='{type=option, value={id=2, name='Seminar', order=1}}', 4='{type=string, value="FUCKUP"-NIGHT - LERNEN SIE AUS IHREN UND DEN FEHLERN ANDERER}', 6='{type=string, value=

Die digitale Welt erfordert analoges Denken! Digitales Denken bewegt sich in den Kategorien richtig oder falsch. Es beruht auf Zahlen, Daten, Fakten, sucht klare Antworten und eindeutige, „richtige“ Entscheidungen. Diese wiederum erfordern valide Informationen. Trotz der heutigen Analysemöglichkeiten der Advanced Analytics bleibt objektives Wissen eine Illusion. Die Welt wird immer volatiler, unsicherer und komplexer. So können Fehldeutungen und Fehlentscheidungen entstehen. Was gestern noch sinnvoll erschien ist heute obsolet. Um mit dieser VUCA-Welt (Volatility-Uncertainty-Complexity-Ambiguity) umzugehen, erfordert es die Akzeptanz von Unschärfe, das Gehen von eher kleinen Schritten mit regelmäßigen Korrekturen. Eine offene Fehler- und Feedback-Kultur sowie Wissen zum Kontext und den Hypothesen über mögliche Wirkungsketten und -netze, also analoges Denken ist unerlässlich. Wissenschaftliche Untersuchungen belegen, dass der deutsche Sprachraum sich im internationalen Vergleich noch immer auf den hintersten Plätzen bei der Fehlertoleranz befindet. Statt Entscheidungen auch unter Unsicherheit zu treffen und im Falle eines Fehlers zu korrigieren, wird nicht selten KEINE Entscheidung getroffen und Fehler eher vertuscht, als das Potenzial zu sehen, aus ihnen zu lernen. Dieses Muster wollen wir gemeinsam mit Ihnen in einer „Fuckup-Night“ durchbrechen, indem wir uns gegenseitig von Situationen, Projekten und Ideen, die (erfolgreich) gescheitert sind, berichten. Und gemeinsam daraus lernen.

}', 7='{type=list, value=[{id=6338721152, name='null'}]}', 8='{type=string, value=

Seminarnutzen

  • Sie erkennen, wie wichtig Scheitern für späteren Erfolg sein kann
  • Sie lernen aus den Erfahrungen anderer
  • Sie erhalten eine neue Sichtweise auf die eigenen Erlebnisse

Ablauf

  • Treffpunkt 17:00 Uhr in einem Loft oder einer Open Space Workshop Area
  • Key Note Speaker zum Thema: „Erfolgreich scheitern“
  • Bis zu 6 Misserfolg-Stories aus dem Teilnehmerkreis werden vorgestellt und dann in kleinen Gruppen analysiert
  • Im Anschluss werden die wesentlichen „Lessons Learned“ am Marktplatz vorgestellt
  • Netzwerken und feiern des Lernerfolgs!

Die Regeln:

  • Kein PowerPoint. Tell the Story!
  • Unser Ehrenkodex: Alles, was berichtet wird, bleibt im Teilnehmerkreis (die „Lessons Learned“ werden natürlich mitgenommen!)

Zielgruppen

Diese Abendveranstaltung richtet sich an alle, die anderen berichten wollen, wie sie mit ihrem Projekt, Vorhaben oder Unternehmen gescheitert sind und daraus Wichtiges gelernt haben – auch für ihren späteren Erfolg. Das Format richtet sich an Personen, die mit Fehlern oder gescheiterten Vorhaben künftig konstruktiver umgehen und aus ihnen lernen möchten. Die Veranstaltung eignet sich auch für Führungskräfte, die die Fehlerkultur in ihrer Organisation verbessern möchten.

}', 10='{type=string, value=https://www.controllerakademie.de/seminar/soziale-kompetenzen/fuckup-night/}'}, {id=8381473803, createdAt=1553512997529, path='barcamp-change-und-transformation', name='BARCAMP CHANGE UND TRANSFORMATION - LERNEN, MITGESTALTEN, AUSTAUSCHEN, NETZWERKEN', 3='{type=option, value={id=2, name='Seminar', order=1}}', 4='{type=string, value=BARCAMP CHANGE UND TRANSFORMATION - LERNEN, MITGESTALTEN, AUSTAUSCHEN, NETZWERKEN}', 6='{type=string, value=

Unser Barcamp ist eine offene Veranstaltung. Die Inhalte des Tages werden von Ihnen, den Teilnehmern des Camps, im Vorfeld (durch Voting auf unserer Homepage) festgelegt und dann während der Veranstaltung gemeinsam gestaltet. Als Regel gilt, dass die Themen zu den Kompetenzfeldern (Persönlichkeit & Kraft, Methode & Struktur und Interaktion & Dynamik) des Change Agents passen müssen. Sollte Ihr Thema nicht gewählt werden, stehen Ihnen trotzdem erfahrene Trainer sowie das Netzwerk der anderen Teilnehmer für einen Austausch zur Verfügung. Für Gespräche untereinander gibt es reichlich Freiraum. Willkommen sind auch alle, die einfach Inspiration erhalten möchten, ohne selbst konkrete Themen mitzubringen.

Erfahrene Moderatoren begleiten uns durch den Tag und unterstützen bei Bedarf strukturierend oder inhaltlich. Alle Teilnehmer sind auf Augenhöhe. Auf diesem Weg entsteht ein intensiver Erfahrungsaustausch – es werden neue Ideen generiert und bearbeitet sowie Kontakte geknüpft.

Das Arbeiten findet in Kleingruppen, unseren „Schmieden“, statt. Da nicht alle in jeder Schmiede dabei sein können, teilen wir die wesentlichen Lessons Learned am Ende auf unserem großen Marktplatz. Die Ernte des Tages fahren wir ein, indem jeder, dessen Thema bearbeitet wurde, ein kurzes Fazit formuliert, welches ergänzend zum Fotoprotokoll allen Teilnehmer zugeht.

}', 7='{type=list, value=[{id=6338721152, name='null'}]}', 8='{type=string, value=

Seminarnutzen

  • Sie erhalten Impulse für Ihre konkreten Fragestellungen
  • Sie bearbeiten Lösungen für Ihre Themen in einem Forum
  • Sie lernen durch die Interaktion in der Gruppe

Ablauf

  • Treffpunkt 9:00 Uhr in einem Loft oder einer Open Space Workshop Area
  • Impuls-Speech eines Querdenkers zum Aufwärmen
  • Runde 1: Vorstellung der 3 Themen (Pitches), die auf unserer Homepage ausgewählt wurden
  • Die Teilnehmer ordnen sich je nach Interesse den Themen zu und bearbeiten diese in den Schmieden
  • Zeit fürs Netzwerken
  • Runde 2: Weitere Pitches, die in den Schmieden der 1. Runde entstanden sind, werden vorgestellt und erneut in Schmieden bearbeitet
  • Die wesentlichen „Lessons Learned“ werden am Marktplatz allen Teilnehmern vorgestellt und per Fotoprotokoll festgehalten
  • Get together und Networking
}', 10='{type=string, value=https://www.controllerakademie.de/seminar/soziale-kompetenzen/barcamp-change-und-transformation/}'}] Series Events: Series Data containing: [{id=6403071685, createdAt=1540811809675, path='lean-development-in-der-produktentwicklung', name='LEAN DEVELOPMENT IN DER PRODUKTENTWICKLUNG', 3='{type=option, value={id=2, name='Seminar', order=1}}', 4='{type=string, value=LEAN DEVELOPMENT IN DER PRODUKTENTWICKLUNG}', 5='{type=image, value=Image{width=1540, height=500, url='https://cdn2.hubspot.net/hubfs/3420898/11%20Trends/Ver-r%C3%BCckte%20neue%20Welt/M2M/Speed-Innovation-LS_Forum-Speed-Innovation_1540x500px.jpg'}}', 6='{type=string, value=

Die Produktentwicklung entscheidet zunehmend über den wirtschaftlichen Erfolg eines Unternehmens. Nur wem es gelingt, Kundenanforderungen schnell und effizient in marktfähige Produkte zu überführen, kann sich nachhaltige Wettbewerbsvorteile sichern. »Lean Development« ermöglicht es, diese Anforderungen zu erfüllen, indem die Entwicklung nach konkreten Prinzipien den Kundennutzen optimiert und den Aufwand reduziert. Das Unternehmen wird optimal auf den Unternehmenszweck, sowie relevante externe Einflussfaktoren, ausgerichtet – dabei steht der Mensch stets im Mittelpunkt.

}', 7='{type=list, value=[{id=6338721152, name='null'}]}', 8='{type=string, value=

1. Strategie und Ausrichtung

  • Markt- und Technologiewissen transparent und nutzbar machen
  • Kernkompetenzen managen: Effizient mit Wissen und Informationen umgehen
  • Nicht alles auf einmal: praxisbewährtes Vorgehen zur klaren Priorisierung von Entwicklungsprojekten

2. Stufenweise strukturieren

  • Klare, verbindliche und messbare Ziele für Ihre Entwicklungsprojekte und das Zusammenspiel mit KPI/ Ergebnismesssystemen in der Entwicklung
  • Die Rolle von Zielhierarchien in Entwicklungsprojekten
  • Marktorientiertes entwickeln: Wie man die Kundenwünsche mit QFD und Target Costing konsequent als Leitlinie in der Entwicklung etabliert
  • Arbeiten mit Gates, Meilensteinen und Designsets zur Lösungsraumsteuerung

3. Fließende Projekte

  • Das Projektmanagement von Entwicklungsprojekten
  • Wie sie Wartezeiten und Iterationen vermeiden
  • Die Rolle von Supportprozessen in der Entwicklung 4. Adaptieren statt neu erfinden
  • Innovationsprozess und Tools nutzen und weiterentwickeln
  • Wie sie Basisprozesse schaffen & halten
  • Die Rolle des systematischen Release-Enigneerings

5. Innovationskultur und Führung

  • Die Rolle der Führung und Innovationskultur für den Erfolg
  • Fördern und Fordern: Was hat sich in der Praxis bewährt?

6. Abschlussdiskussion

Hier erhalten Sie mehr Informationen

}', 10='{type=string, value=https://www.wvib.de/index.php?option=com_wvib&view=seminare&check=%C3%A4%C3%B6%C3%BC&suche_termin_text=Lean%20Development}'}, {id=6403850333, createdAt=1540815098408, path='erfolgreich-innovieren-dank-design-thinking', name='ERFOLGREICH INNOVIEREN MIT DESIGN THINKING', 3='{type=option, value={id=2, name='Seminar', order=1}}', 4='{type=string, value=ERFOLGREICH INNOVIEREN MIT DESIGN THINKING}', 5='{type=image, value=Image{width=1540, height=500, url='https://cdn2.hubspot.net/hubfs/3420898/11%20Trends/Ver-r%C3%BCckte%20neue%20Welt/M2M/Speed-Innovation-LS_Forum-Speed-Innovation_1540x500px.jpg'}}', 6='{type=string, value=

Wie können für komplexe Kundenanforderungen und Marktentwicklungen erfolgreiche Lösungen entwickelt werden? „Design Thinking" als Methode und Denkansatz stellt hierfür den Kunden in den Mittelpunkt des Innovationsprozesses. Durch interdisziplinäre Teams, schnelles Prototyping, Empathie für den Kunden und iterative Prozesse können innovative Ideen und Lösungen entwickelt werden, die sich an den Bedürfnissen des Nutzers orientieren. Das Seminar führt Sie interaktiv in die Denk- und Handlungsweise von Design Thinking ein. Im Laufe eines Tages werden Sie durch den mehrstufigen Prozess geführt und lernen die einzelnen Phasen und Methoden durch eigenes Erleben kennen.

}', 7='{type=list, value=[{id=6338757408, name='null'}]}', 8='{type=string, value=

1. Einstieg: Was ist Design Thinking?

  • Einführung in die Grundsätze und den Prozess von Design Thinking
  • Kennenlernen der unterschiedlichen Ansätze von Innovation
  • Eintauchen in den Prozess „Design Thinking“

2. Das Problem und den Kunden verstehen

  • Die Dimensionen der Fragestellung erforschen
  • Empathie für den Kunden entwickeln
  • Werkzeuge zum Generieren von Erkenntnissen kennenlernen
  • Informationen strukturieren und zu einem Standpunkt verdichten

3. Ideen produzieren

  • Unterschiedliche Methoden zur Ideengenerierung erlernen
  • Auswahl von Idee

4. Prototypen entwickeln und Testen

  • Aufbau eines einfachen Prototypen
  • Testen der Prototypen
  • Nächste Schritte zur Verwirklichung der Idee

5. Transfer in Ihre Situation – in Ihr Unternehmen

  • Reflektion des Erlernten und Übertragung auf Ihren Unternehmenskontext
  • Innovationskultur als zentraler Erfolgsfaktor

Hier erhalten Sie mehr Informationen

}', 10='{type=string, value=https://www.wvib.de/index.php?option=com_wvib&view=seminare&check=%C3%A4%C3%B6%C3%BC&suche_termin_text=design%20thinking}'}, {id=6403857151, createdAt=1540815921292, path='erfolgreich-innovieren-dank-agiler-organisation', name='ERFOLGREICH INNOVIEREN DANK AGILER ORGANISATION', 3='{type=option, value={id=2, name='Seminar', order=1}}', 4='{type=string, value=ERFOLGREICHE INNOVATION DANK AGILER ORGANISATION}', 5='{type=image, value=Image{width=1540, height=500, url='https://cdn2.hubspot.net/hubfs/3420898/11%20Trends/Ver-r%C3%BCckte%20neue%20Welt/M2M/Speed-Innovation-LS_Forum-Speed-Innovation_1540x500px.jpg'}}', 6='{type=string, value=

Durch die zunehmende Veränderungsgeschwindigkeit –gerade in Zeiten der Digitalen Transformation – kommen traditionelle Aufbauorganisationen an ihre Grenzen. Die Probleme liegen in nicht mehr adaptionsfähigen Kulturen und dysfunktionalen Organisationsmodellen. Diese sind mit den dynamischen Märkten überfordert und sind auf die Komplexität und Unsicherheit nicht eingestellt. Die Folgen sind zunehmende interne Koordinations- und Kommunikationsaufwände, Motivationsprobleme der Mitarbeiter und letztendlich die Erkenntnis, dass Organisationen aufgrund von Bürokratisierung und Formalisierung nicht mehr in der Lage sind Entscheidungen zeitnah zu treffen.
Die Lösung: Agile Organisationsmodelle, die Unternehmen in die Lage versetzen auf Marktdynamiken zu reagieren, Innovationszyklen zu verkürzen und Komplexität zu managen. Doch was unterscheidet agile von traditionellen Organisationsmodellen? Wie implementieren Sie die Ansätze und Methoden in Ihrem Unternehmen? Wo liegen die Chancen und Herausforderungen? Die Antworten erhalten Sie in diesem Seminar.

}', 7='{type=list, value=[{id=6338721152, name='null'}, {id=6338757408, name='null'}]}', 8='{type=string, value=

1. Methodenbaukasten

  • Stakeholder finden und einbinden
  • Welche Methoden stehen zur Verfügung? Wie wird Marktorientierung sichergestellt?
  • Wie wird über die Ideen in einer strukturierten Form entschieden?

2. SCRUM und User Story

  • Marktorientiertes entwickeln
  • Das SCRUM als Projektmanagement Methode in Entwicklungsprojekten
  • Arbeiten mit schnellen, konkreten (Teil-)Ergebnissen

3. Agiles Führen

  • Anforderungen an eine Führungskraft in einer agilen Organisation
  • Reifebasierte Führung im (Entwicklungs-) Alltag
  • Freiheit und Grenzen: Controlling von agilen Projekten, Absicherung des Projekterfolgs, Wissen nach Projektabschluss sichern

4. Wie kann agiles Arbeiten bei Ihnen funktionieren?

  • Transfer der Methoden und Prinzipien auf Ihren Alltag
  • Wo ist der Übergang von Agilität zu Chaos und Anarchie?
  • Erstellung eines auf Ihr Unternehmen abgestimmten Fahrplans

5. Abschlussdiskussion

Hier erhalten Sie mehr Informationen

}', 10='{type=string, value=https://www.wvib.de/index.php}'}, {id=6403878838, createdAt=1540818413564, path='mein-projektmanagementwerkzeugkoffer', name='MEIN PROJEKTMANAGEMENT WERKZEUGKOFFER', 3='{type=option, value={id=2, name='Seminar', order=1}}', 4='{type=string, value=MEIN PROJEKTMANAGEMENT WERKZEUGKOFFER}', 5='{type=image, value=Image{width=1540, height=500, url='https://cdn2.hubspot.net/hubfs/3420898/11%20Trends/Ver-r%C3%BCckte%20neue%20Welt/M2M/Speed-Innovation-LS_Forum-Speed-Innovation_1540x500px.jpg'}}', 6='{type=string, value=

Projektmanagement (PM) Methoden gibt es viele! Was davon ist in der Praxis für mich brauchbar und wie wende ich es an? In unserem 1-tägigen Seminar werden wir, passende Werkzeuge erarbeiten und zusammenstellen die für die tägliche Projektarbeit praktikabel und sinnvoll sind. Dabei ist es unerheblich aus welcher PM-Schule die einzelnen Werkzeuge stammen. Sie wollen in Ihrem Unternehmen einen Standard für die Projektabwicklung etablieren (klassisch oder agil) oder haben Grundwissen im Projektmanagement und erste Erfahrungen als Projektleiter, dann sind das die Voraussetzung, um mit diesem Tag Ihren persönlichen Werkzeugkoffer zu befüllen.

}', 7='{type=list, value=[{id=6338757408, name='null'}, {id=6338760688, name='null'}]}', 8='{type=string, value=

1. Einführung in das Seminar mit Workshop und die Arbeitsweise

2. Kurzer Einblick und Überblick in verschiede PM-Ansätze

3. Auffrischen der Projektmanagement Basics

4. Spielerisches Arbeiten an einem gemeinsamen Projekt

5. Typische Phasen und Rollen in einem Projekt

6. Schwerpunkte für das Seminar gemeinsam definieren

7. Vorstellen einiger Werkzeuge aus dem klassischen und agilen Umfeld

8. Erarbeiten von einsatzfähigen Werkzeugen

9. Zusammenstellen des eigenen Werkzeugkoffers

10. Ziele für den Praxiseinsatz setzen

11. Diskussion von Teilnehmerfragen

Hier erhalten Sie mehr Informationen

}', 10='{type=string, value=https://www.wvib.de/akademie/seminare?view=seminare&event=19-0196}'}, {id=6405214524, createdAt=1540836549346, path='die-agile-organisation', name='DIE AGILE ORGANISATION', 3='{type=option, value={id=2, name='Seminar', order=1}}', 4='{type=string, value=DIE AGILE ORGANISATION}', 5='{type=image, value=Image{width=634, height=285, url='https://cdn2.hubspot.net/hubfs/3420898/05%20Blog/Innovationslotsenblog/agile%20Organisation.jpeg'}}', 6='{type=string, value=

Durch die zunehmende Veränderungsgeschwindigkeit –gerade in Zeiten der Digitalen Transformation – kommen traditionelle Aufbauorganisationen an ihre Grenzen. Die Probleme liegen in nicht mehr adaptionsfähigen Kulturen und dysfunktionalen Organisationsmodellen. Diese sind mit den dynamischen Märkten überfordert und sind auf die Komplexität und Unsicherheit nicht eingestellt. Die Folgen sind zunehmende interne Koordinations- und Kommunikationsaufwände, Motivationsprobleme der Mitarbeiter und letztendlich die Erkenntnis, dass Organisationen aufgrund von Bürokratisierung und Formalisierung nicht mehr in der Lage sind Entscheidungen zeitnah zu treffen.
Die Lösung: Agile Organisationsmodelle, die Unternehmen in die Lage versetzen auf Marktdynamiken zu reagieren, Innovationszyklen zu verkürzen und Komplexität zu managen. Doch was unterscheidet agile von traditionellen Organisationsmodellen? Wie implementieren Sie die Ansätze und Methoden in Ihrem Unternehmen? Wo liegen die Chancen und Herausforderungen? Die Antworten erhalten Sie in diesem Seminar.

}', 7='{type=list, value=[{id=6327234072, name='null'}, {id=6338932680, name='null'}]}', 8='{type=string, value=

So machen Sie Veränderung zum „Normalzustand”:

  • Netzwerkstrukturen: Die Organisationsform agiler Unternehmen
  • Strategieprozess: Strategiedefinition und -umsetzung parallelisieren
  • Cross-functional Teams: Eigenverantwortlich arbeiten ohne klassische Führungskraft
  • Vernetzte Kommunikation: Mit neuen Konzepten zum effizienten Informationsaustausch
  • Agile Methoden: SCRUM als Fundament agiler Unternehmensführung
  • Neue Führungskonzepte: Performance-Systeme und Führungsmethoden im Überblick
  • Unternehmenskultur: Vertrauen schaffen, Transparenz fördern und Fehlerkultur zulassen
  • Commitment schaffen: Mitarbeiter motivieren und „mit ins Boot” holen
}', 10='{type=string, value=https://www.managementcircle.de/seminar/die-agile-organisation-3.html}'}, {id=7199034657, createdAt=1548180576197, path='talent-pro', name='TALENT-PRO', 3='{type=option, value={id=2, name='Seminar', order=1}}', 4='{type=string, value=TALENT-PRO}', 7='{type=list, value=[{id=6338710873, name='null'}, {id=6338974232, name='null'}, {id=6339047638, name='null'}, {id=6717952993, name='null'}]}', 10='{type=string, value=https://www.talentpro.de/programm/referenten/referenten/norbert-woelbl-1/}'}, {id=7367290911, createdAt=1549012956257, path='deutschlands-kundenchampions-2019', name='Deutschlands Kundenchampions 2019', 3='{type=option, value={id=2, name='Seminar', order=1}}', 4='{type=string, value=DEUTSCHLANDS KUNDENCHAMPIONS 2019}', 5='{type=image, value=Image{width=1191, height=380, url='https://cdn2.hubspot.net/hubfs/3420898/Deutscher%20Kundenchampion%202019/DKC%20Grafik.png'}}', 6='{type=string, value=

DAS FINALE VON DEUTSCHLANDS KUNDENCHAMPIONS – die größte Konferenz zum Thema emotionale Kundenbindung im deutschsprachigen Raum!

Unter dem Motto "Lernen von den Besten – Feiern mit den Besten!" laden wir Sie am 23. Mai 2019 nach Mainz ein. Wenn Sie einer der rund 200 Teilnehmenden sein möchten, können Sie sich auf ein erstklassiges Kongress-Programm mit innovativem Cubecharakter, auf hochkarätige Speaker und Vertreter aus preisgekrönten Unternehmen freuen.

Der Höhepunkt der Veranstaltung ist die feierliche Champions-Gala "Deutschlands Kundenchampions 2019!". Gekürt werden Menschen und Unternehmen, die das Thema Kunden und Mitarbeiter zu Fans machen – die Schlüsselrolle der Emotionen erfolgreich umsetzen.

Seien Sie dabei: Bei der Siegerkonferenz und der Preisverleihung – und „Lernen Sie von den Besten“ – und „Feiern Sie mit den Besten“! Mit Deutschlands Kundenchampions!

}', 7='{type=list, value=[{id=6338710873, name='null'}, {id=6338721152, name='null'}]}', 8='{type=string, value=

Auch in diesem Jahr stellen sich hochkarätige Keynote-Speaker und Referenten bei der Siegerkonferenz FINALE 2019 Ihren Fragen! Top-Entscheider von namhaften Unternehmen, Wissenschaftler und Experten stehen auf der FINALE-Bühne und öffnen Ihnen einen spannenden Einblick in ihre Forschungen, Erfahrungen und Expertise.

Den genauen Programmablauf finden Sie hier zum Download: Programm FINALE 2019

Die Gebühr von 790 Euro pro Person umfasst die Teilnahme an der Siegerkonferenz und an der Abendveranstaltung. Alle Preise sind Nettopreise zzgl. ges. MwSt..

}'}, {id=8280099313, createdAt=1553087577571, path='design-thinking', name='DESIGN THINKING - KUNDEN VERSTEHEN UND PASSENDE LÖSUNGEN ENTWICKELN', 3='{type=option, value={id=2, name='Seminar', order=1}}', 4='{type=string, value=DESIGN THINKING - KUNDEN VERSTEHEN UND PASSENDE LÖSUNGEN ENTWICKELN}', 6='{type=string, value=

Binden Sie mit Design Thinking Ihre Kunden in Ihre Überlegungen interaktiv mit ein. In diesem Training erleben und erlernen Sie eine nutzerzentrierte Methode, um bestehende Produkte und Serviceangebote weiterzuentwickeln oder gänzlich neu zu schaffen, die zudem genau auf die Bedürfnisse Ihrer Kunden zugeschnitten sind. Design Thinking baut auf einem ko-kreativen Teamprozess auf. Es unterstützt so die Teammitglieder dabei, Innovationspotenziale mit einem hohen Mehrwert für Nutzer oder Kunden zu identifizieren und kundenorientierte Lösungen in einem iterativen Vorgehen zu entwickeln.

}', 7='{type=list, value=[{id=6338757408, name='null'}]}', 8='{type=string, value=

Seminarnutzen

  • Innerhalb von zwei Tagen erleben und erlernen Sie den kompletten Design Thinking Prozess anhand eines Praxisbeispiels – von der Identifikation von Nutzerbedürfnissen bis hin zur Validierung von ersten Prototypen.
  • Zudem erhalten Sie ein Verständnis für die notwendigen Denkmuster, Werte und die Haltungsweise im Design Thinking.

Seminarinhalt

  • Einstieg in die Innovationsmethode Design Thinking
  • Entstehung und Einordnung in die heutige Arbeitswelt
  • Arbeitsprinzipien des Design Thinking im Detail
  • Case Study Design Thinking (Anwendungsfälle aus der Praxis)
  • Erleben des Design Thinking Prozesses
  • Werkzeuge, um den Nutzer zu verstehen
  • Werkzeuge, um Bedürfnisse zu erkennen und abzuleiten
  • Werkzeuge, um den Problemraum zu definieren
  • Werkzeuge, um Prototypen und Lösungen zu entwickeln und zu testen
  • Entwicklung eines persönlichen Handlungsplans
  • Ansätze zur Implementierung des Design Thinking im Unternehmen (Agile Methoden, Kultur, Design Thinking im Projekt, Coaching von Design Thinking Teams)

Zielgruppen

Das Seminar Design Thinking unterstützt besonders Controller in ihrer Tätigkeit als Business Partner. Das Training richtet sich auch an alle Personen, die in oder für Organisationen an (internen) Kundenprozessen beteiligt sind und Impulse für die Entwicklung von neuen Ideen und Lösungen suchen. Es sind keine Vorkenntnisse in Design Thinking erforderlich.

}', 10='{type=string, value=https://www.controllerakademie.de/seminar/controlling/controlling-wertschoepfungskette/design-thinking/}'}, {id=8286350493, createdAt=1553089234931, path='rollengestaltung-change-prozess', name='ROLLENGESTALTUNG IM CHANGE PROZESS: WIE SIE HALTUNG, WERTE UND PERSÖNLICHKEIT ERFOLGREICH EINBRINGEN', 3='{type=option, value={id=2, name='Seminar', order=1}}', 4='{type=string, value=ROLLENGESTALTUNG IM CHANGE PROZESS: WIE SIE HALTUNG, WERTE UND PERSÖNLICHKEIT ERFOLGREICH EINBRINGEN}', 6='{type=string, value=

Das Leben, Menschen, Teams und Organisationen sind dynamisch und befinden sich damit fortlaufend in einem Prozess der Veränderung und der Anpassung. Dabei sind es weniger die Veränderungen selbst – der neue Chef, das neue Reporting-System, die neue IT – mit denen Menschen zu kämpfen haben, als vielmehr der psychologische (Anpassungs-)Prozess vor, während und nach solchen Veränderungen. Denn diese Transition im Inneren ist gespickt von Ängsten und Abwehrmechanismen. Selbst scheinbar noch so kleine Veränderungen oder Aspekte des Vorgehens im Change Prozess kratzen womöglich an unseren „Heiligtümern“: unserer Identität, unseren Werten und unserer Haltung gegenüber bestimmten Dingen, aber auch an unseren Bedürfnissen und der Art, wie wir diese befriedigen. Besonders dann, wenn wir als Change Agent und Mitarbeiter eines Unternehmens eine Doppelrolle zu erfüllen haben.

Handfeste Aufgaben, wie die Planung, Organisation, Steuerung und Moderation von Veränderungsprozessen, stellen eine Herausforderung dar, aber die psychologischen Aspekte und der Umgang der Organisation damit lässt Change Beauftragte an ihre Grenzen geraten und erschwert, was Rainer Maria Rilke schon gefordert hat: dass das Ändern gelebt wird.

}', 7='{type=list, value=[{id=6338726172, name='null'}, {id=6338754166, name='null'}]}', 8='{type=string, value=

Seminarnutzen

  • Sie reflektieren und erfahren mehr über den Kontext, in dem Change Prozesse heute stattfinden und erweitern Ihr Verständnis von „Change“
  • Sie vertiefen Ihr Verständnis der Rolle, Aufgaben und Haltung eines erfolgreichen Change Agents oder Change Beauftragten
  • Psychologische und organisationstheoretische Modelle und Ansätze ermöglichen Ihnen ein fundiertes Verständnis von Widerständen und Hindernissen in Change Prozessen und Sie lernen, angemessener damit umzugehen
  • Sie vertiefen und erweitern Ihre Selbstkenntnis als Mensch sowie in Bezug auf Ihre Rolle bei Veränderungsprozessen und schärfen Ihre Aufmerksamkeit für veränderungsrelevante Aspekte
  • Sie profitieren vom Wechsel zwischen Theorie-Input und praktischen Übungen sowie vom Austausch mit den Trainern und anderen Teilnehmern

Workshopinhalt

  • Systemische „Altlasten“: lineares Denken, Lösungsorientierung und Heldenmythos
  • Widerstände und Hindernisse erkennen
  • Macht, Motivation und Nachhaltigkeit
  • Veränderungsrelevante Aspekte der Organisations- und Psychodynamik
  • Commitment-Modell: Der Weg zum Ziel als sinnstiftender Prozess
  • Quantitative und qualitative Aufgaben des Change Agents
  • Kommunikation im Spannungsbogen von Change Prozessen
  • Ich als Change Agent: Selbstreflexion, Feedback und kollegiale Beratung im Rahmen praktischer Übungen

Zielgruppen

Das Seminar Rollengestaltung im Change Prozess richtet sich an alle offiziellen (und inoffiziellen) Change Agents sowie an alle Personen, die aktiv zu Veränderungsprozessen beitragen und das Verständnis für ihre Rolle schärfen möchten.

}', 10='{type=string, value=https://www.controllerakademie.de/seminar/soziale-kompetenzen/rollengestaltung-im-change-prozess/}'}, {id=8380504916, createdAt=1553512507974, path='fuckup-night-lernen-aus-fehlern', name='"FUCKUP"-NIGHT - LERNEN SIE AUS IHREN UND DEN FEHLERN ANDERER', 3='{type=option, value={id=2, name='Seminar', order=1}}', 4='{type=string, value="FUCKUP"-NIGHT - LERNEN SIE AUS IHREN UND DEN FEHLERN ANDERER}', 6='{type=string, value=

Die digitale Welt erfordert analoges Denken! Digitales Denken bewegt sich in den Kategorien richtig oder falsch. Es beruht auf Zahlen, Daten, Fakten, sucht klare Antworten und eindeutige, „richtige“ Entscheidungen. Diese wiederum erfordern valide Informationen. Trotz der heutigen Analysemöglichkeiten der Advanced Analytics bleibt objektives Wissen eine Illusion. Die Welt wird immer volatiler, unsicherer und komplexer. So können Fehldeutungen und Fehlentscheidungen entstehen. Was gestern noch sinnvoll erschien ist heute obsolet. Um mit dieser VUCA-Welt (Volatility-Uncertainty-Complexity-Ambiguity) umzugehen, erfordert es die Akzeptanz von Unschärfe, das Gehen von eher kleinen Schritten mit regelmäßigen Korrekturen. Eine offene Fehler- und Feedback-Kultur sowie Wissen zum Kontext und den Hypothesen über mögliche Wirkungsketten und -netze, also analoges Denken ist unerlässlich. Wissenschaftliche Untersuchungen belegen, dass der deutsche Sprachraum sich im internationalen Vergleich noch immer auf den hintersten Plätzen bei der Fehlertoleranz befindet. Statt Entscheidungen auch unter Unsicherheit zu treffen und im Falle eines Fehlers zu korrigieren, wird nicht selten KEINE Entscheidung getroffen und Fehler eher vertuscht, als das Potenzial zu sehen, aus ihnen zu lernen. Dieses Muster wollen wir gemeinsam mit Ihnen in einer „Fuckup-Night“ durchbrechen, indem wir uns gegenseitig von Situationen, Projekten und Ideen, die (erfolgreich) gescheitert sind, berichten. Und gemeinsam daraus lernen.

}', 7='{type=list, value=[{id=6338721152, name='null'}]}', 8='{type=string, value=

Seminarnutzen

  • Sie erkennen, wie wichtig Scheitern für späteren Erfolg sein kann
  • Sie lernen aus den Erfahrungen anderer
  • Sie erhalten eine neue Sichtweise auf die eigenen Erlebnisse

Ablauf

  • Treffpunkt 17:00 Uhr in einem Loft oder einer Open Space Workshop Area
  • Key Note Speaker zum Thema: „Erfolgreich scheitern“
  • Bis zu 6 Misserfolg-Stories aus dem Teilnehmerkreis werden vorgestellt und dann in kleinen Gruppen analysiert
  • Im Anschluss werden die wesentlichen „Lessons Learned“ am Marktplatz vorgestellt
  • Netzwerken und feiern des Lernerfolgs!

Die Regeln:

  • Kein PowerPoint. Tell the Story!
  • Unser Ehrenkodex: Alles, was berichtet wird, bleibt im Teilnehmerkreis (die „Lessons Learned“ werden natürlich mitgenommen!)

Zielgruppen

Diese Abendveranstaltung richtet sich an alle, die anderen berichten wollen, wie sie mit ihrem Projekt, Vorhaben oder Unternehmen gescheitert sind und daraus Wichtiges gelernt haben – auch für ihren späteren Erfolg. Das Format richtet sich an Personen, die mit Fehlern oder gescheiterten Vorhaben künftig konstruktiver umgehen und aus ihnen lernen möchten. Die Veranstaltung eignet sich auch für Führungskräfte, die die Fehlerkultur in ihrer Organisation verbessern möchten.

}', 10='{type=string, value=https://www.controllerakademie.de/seminar/soziale-kompetenzen/fuckup-night/}'}, {id=8381473803, createdAt=1553512997529, path='barcamp-change-und-transformation', name='BARCAMP CHANGE UND TRANSFORMATION - LERNEN, MITGESTALTEN, AUSTAUSCHEN, NETZWERKEN', 3='{type=option, value={id=2, name='Seminar', order=1}}', 4='{type=string, value=BARCAMP CHANGE UND TRANSFORMATION - LERNEN, MITGESTALTEN, AUSTAUSCHEN, NETZWERKEN}', 6='{type=string, value=

Unser Barcamp ist eine offene Veranstaltung. Die Inhalte des Tages werden von Ihnen, den Teilnehmern des Camps, im Vorfeld (durch Voting auf unserer Homepage) festgelegt und dann während der Veranstaltung gemeinsam gestaltet. Als Regel gilt, dass die Themen zu den Kompetenzfeldern (Persönlichkeit & Kraft, Methode & Struktur und Interaktion & Dynamik) des Change Agents passen müssen. Sollte Ihr Thema nicht gewählt werden, stehen Ihnen trotzdem erfahrene Trainer sowie das Netzwerk der anderen Teilnehmer für einen Austausch zur Verfügung. Für Gespräche untereinander gibt es reichlich Freiraum. Willkommen sind auch alle, die einfach Inspiration erhalten möchten, ohne selbst konkrete Themen mitzubringen.

Erfahrene Moderatoren begleiten uns durch den Tag und unterstützen bei Bedarf strukturierend oder inhaltlich. Alle Teilnehmer sind auf Augenhöhe. Auf diesem Weg entsteht ein intensiver Erfahrungsaustausch – es werden neue Ideen generiert und bearbeitet sowie Kontakte geknüpft.

Das Arbeiten findet in Kleingruppen, unseren „Schmieden“, statt. Da nicht alle in jeder Schmiede dabei sein können, teilen wir die wesentlichen Lessons Learned am Ende auf unserem großen Marktplatz. Die Ernte des Tages fahren wir ein, indem jeder, dessen Thema bearbeitet wurde, ein kurzes Fazit formuliert, welches ergänzend zum Fotoprotokoll allen Teilnehmer zugeht.

}', 7='{type=list, value=[{id=6338721152, name='null'}]}', 8='{type=string, value=

Seminarnutzen

  • Sie erhalten Impulse für Ihre konkreten Fragestellungen
  • Sie bearbeiten Lösungen für Ihre Themen in einem Forum
  • Sie lernen durch die Interaktion in der Gruppe

Ablauf

  • Treffpunkt 9:00 Uhr in einem Loft oder einer Open Space Workshop Area
  • Impuls-Speech eines Querdenkers zum Aufwärmen
  • Runde 1: Vorstellung der 3 Themen (Pitches), die auf unserer Homepage ausgewählt wurden
  • Die Teilnehmer ordnen sich je nach Interesse den Themen zu und bearbeiten diese in den Schmieden
  • Zeit fürs Netzwerken
  • Runde 2: Weitere Pitches, die in den Schmieden der 1. Runde entstanden sind, werden vorgestellt und erneut in Schmieden bearbeitet
  • Die wesentlichen „Lessons Learned“ werden am Marktplatz allen Teilnehmern vorgestellt und per Fotoprotokoll festgehalten
  • Get together und Networking
}', 10='{type=string, value=https://www.controllerakademie.de/seminar/soziale-kompetenzen/barcamp-change-und-transformation/}'}]

L&P Foren

Innovative Themen, zahlreiche Praxisbeispiele, erfahrene Referenten sowie Raum für Begegnungen und Netzwerk in außergewöhnlichen Räumlichkeiten: Mit dem Baden-Badener L&P Forum bieten wir Ihnen eine Plattform für fachspezifischen Austausch zu aktuellen Management- und HR-Themen.

  • FORUM SPEED INNOVATION

    Wertheim Cologne, Hansaring 12, 50670 Köln
    04. Juni 2019
    Gewerbepark Cité 20, 76532 Baden Baden
    25. Juni 2019
    mehr
  • FORUM DESIGN THINKING & GAMIFICATION

    Wertheim Cologne, Hansaring 12, 50670 Köln
    17. September 2019
    Gewerbepark Cité 20, 76532 Baden Baden
    24. September 2019
    mehr
  • INVESTITION FÜHRUNG: MITARBEITER FINDEN UND BINDEN

    SATELLITE OFFICE AHoPo GmbH & Co.KG. Alte Hopfenpost, Hopfenstraße 8. 80335 München
    06. Juni 2019
    mehr
  • FÜHRUNG 4.0 - FÜHRUNG OFFROAD

    SATELLITE OFFICE AHoPo GmbH & Co.KG. Alte Hopfenpost, Hopfenstraße 8. 80335 München
    17. Juli 2019
    mehr